Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Eine Gedenkstätte für Hund Charlie und andere geliebte Vierbeiner

Pressemitteilung von

Gedenkstätte auf dem Karlsruher Tierfriedhof
Gedenkstätte auf dem Karlsruher Tierfriedhof

ANUBIS-Tierbestattungen und Karlsruher Tierfriedhof schaffen Gedenkort

(fair-NEWS) Karlsruhe, 15. September 2016. Schon lange vor dem Tod des kleinen Mischlingsrüden Charlie war klar, dass er auf keinen Fall in die Tierkörperbeseitigung gebracht werden sollte. Alternativen? Die Bestattung auf dem eigenen Grundstück scheiterte in Charlies Fall an einem eigenen Garten. Zum Glück ermöglicht ANUBIS mit der Haustierbestattung einen würdevollen Abschied von den geliebten Vierbeinern.

Einzeleinäscherung oder Sammeleinäscherung?
Als Charlie dann leider viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen musste, fiel die Wahl auf eine Sammeleinäscherung bei ANUBIS-Karlsruhe. Auch eine einzelne Einäscherung mit der Option die Asche in einer Urne mit nach Hause zu nehmen, war möglich. Doch die permanente Erinnerung an den kleinen Mischlingsrüden wäre zu viel gewesen - ein Anlaufpunkt, an dem gezielt getrauert werden kann, war in Charlies Fall besser.

Anlaufpunkt für trauernde Tierhalter
Und genau das bietet ANUBIS-Karlsruhe bei einer Sammeleinäscherung. Denn gemeinsam mit dem Tierfriedhof in Karlsruhe hat ANUBIS eine Gedenkstätte geschaffen, bei der die Asche aus den Sammeleinäscherungen bestattet wird. Diese Gedenkstätte, schön gelegen auf dem parkähnlichen Tierfriedhof und mit einer Bank zum Verweilen, ist für trauernde Tierhalter ein schöner Anlaufpunkt, um sich zu erinnern und der Trauer Raum zu geben.


Bildinformation: Gedenkstätte auf dem Karlsruher Tierfriedhof


ANUBIS-Tierbestattungen
Industriestr. 22
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Deutschland
Ansprechpartner: Daniela Krapick

Homepage:
www.anubis-tierbestattungen.de

Pressekontakt:
ANUBIS-Tierbestattungen
Daniela Krapick
Tel.: 09562 726252-62
marketing@anubis-tierbestattungen.de
Unternehmensprofil:
ANUBIS-Karlsruhe – ein Porträt
Seit mehr als 6 Jahren steht Christian Richers und sein Team - als ANUBIS-Partner für die Region Karlsruhe und Calw - Tierbesitzern in den schweren Stunden des Abschieds zur Seite. Getreu dem ANUBIS-Motto: Wir helfen, wenn Freunde gehen.

Das 1997 von Roland Merker in Feucht b. Nürnberg gegründete Unternehmen besitzt mittlerweile 21 Vertretungen in ganz Deutschland, betreibt zwei hauseigene Krematorien in Lauf a. d. Pegnitz und in Ludwigshafen-Rheingönheim sowie den Tierfriedhof "Himmelgarten" in Grünsberg. Ziel ist es, Tierfreunden mit der Bestattung auf dem Tierfriedhof oder einer Einäscherung, Alternativen zur gesetzlich vorgesehenen Tierverwertung zu bieten. Denn Tiere sind heute mehr als nur Begleiter, sie sind Familienmitglieder: eine einfühlsame und umfassende Beratung, bis hin zur Trauerbegleitung und Sterbevorsorge stehen bei ANUBIS deshalb im Mittelpunkt – persönlich, wie auch digital.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Eine Gedenkstätte für Hund Charlie und andere geliebte Vierbeiner»:

Das könnte Sie auch interessieren: