Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Was Christen und Muslime von Banken erwarten

Pressemitteilung von

Vierter interreligiöser Unternehmerdialog befasst sich mit Finanzthemen

(fair-NEWS) Haben christliche Banken mehr Gemeinsamkeiten mit islamischen Geldinstituten als mit konventionellen Banken? Fragen wie diese stehen im Zentrum des vierten christlich-muslimischen Unternehmerdialogs, der am 22. September in Sankt Augustin stattfindet. Hier diskutieren Wissenschaftler und Praktiker, was von religiösen Werten geleitete Banken verbindet und was sie trennt. Titel der Veranstaltung: „Gott, Geld und Gewissen – Ethisches Investment im Christentum und Islam“.

(Sankt Augustin, 19.09.2016) Auf den ersten Blick scheint klar: Kulturelle Unterschiede zwischen Christen und Muslimen zeigen sich auch im Finanzwesen. Schließlich lehnen islamische Banken Zinsen grundsätzlich ab. „Umso interessanter sind die Gemeinsamkeiten: Denn christliche und islamische Banken arbeiten beide mit vergleichbaren Ausschlusskriterien“, sagt Norbert Wolf, Geschäftsführer der Steyler Ethik Bank. „Beide lehnen zum Beispiel Investments in Rüstungsfirmen und Glücksspielanbieter ab.“

Vom vierten christlich-muslimischen Unternehmerdialog erwartet sich Wolf daher spannende Einsichten und Diskussionen. Das Thema „Ethisches Investment im Christentum und Islam“ wird dabei zunächst aus wissenschaftlicher Sicht beleuchtet, bevor Wirtschaftsvertreter erzählen, wie sie religiöse Werte auf wirtschaftliches Handeln übertragen. Danach wird die Diskussion im Plenum eröffnet.

Mit Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer und Ali Aslan Gümüsay referieren zwei Wissenschaftler, die Experten für den Einfluss von Religion auf soziale Fragen sind. Über die praktische Umsetzung diskutieren Norbert Wolf für die Steyler Ethik Bank sowie Öztürk Kalem, der Geschäftsführer der Kalemdo Crowdfunding GmbH. Sein Unternehmen hat sich auf die Ansprache von ethnischen Minderheiten in Deutschland spezialisiert und ermöglicht durch Schwarmfinanzierung Projekte von öffentlichem Interesse. Die Veranstaltung ist öffentlich, um Anmeldung wird gebeten.

Hintergrund:
1) Titel und Termin

Christlich-muslimischer Unternehmerdialog
„Gott, Geld und Gewissen – Ethisches Investment im Christentum und Islam“

Datum: Donnerstag, 22. September 2016, 18.00 Uhr
Ort: Missionspriesterseminar der Steyler Missionare
Arnold-Janssen-Straße 30, 53757 Sankt Augustin

Anmeldung und Programm: www.steylerbank.de/anmeldung

2) Referenten:

Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer ist Dekanin der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg. Die Expertin für Christliche Gesellschaftslehre forscht seit vielen Jahren zu sozialen und wirtschaftlichen Fragen. In diesem Jahr veröffentlichte sie den Artikel „Geld in der kirchlichen Tradition und der katholischen Soziallehre.“

Ali Aslan Gümüsay ist Doktorand der Saïd Business School der Universität Oxford und zugleich Dozent am Magdalen College der renommierten Hochschule. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Frage, wie soziale und ganz besonders auch religiöse Werte Organisationen formen. Seine Promotion behandelt das Thema Unternehmertum aus islamischer Perspektive.

Norbert Wolf hat sich der Förderung von ethischem Handeln im Bankgeschäft verschrieben. Als Geschäftsführer der Steyler Ethik Bank war er maßgeblich an der Einsetzung eines Ethik-Ausschusses für die Bank und der Einführung der Steyler Fair und Nachhaltig - Fondsfamilie beteiligt. Seit 2007 qualifizieren sich sämtliche Kundenberater der Bank als Ethik-Anlageberater.

Öztürk Kalem ist Geschäftsführer der Kalemdo Crowdfounding GmbH und Spezialist für Schwarmfinanzierung. Durch das Einwerben vieler kleiner Beiträge von Privatleuten ermöglicht das Unternehmen Projekte und Initiativen, die keine klassische Finanzierung erhalten. Dabei hat sich Kalemdo auf die Ansprache ethnischer Minderheiten in Deutschland spezialisiert.

HBS International
Hochstraße 47
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Ansprechpartner: Stefanie Walter

Pressekontakt:
Stefanie Walter
HBS International GmbH
Hochstraße 47
60313 Frankfurt
Telefon: +49 (0) 69 / 85 70 82 53
steyler-bank@hbs.com
Armin Senger
Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Steyler Bank GmbH
Arnold-Janssen-Straße 22
53757 Sankt Augustin
Telefon: +49 (0) 22 41 / 120 51 91
armin.senger@steylerbank.de

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Was Christen und Muslime von Banken erwarten»:

Das könnte Sie auch interessieren: