Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

BuchBerlin 2016: Berlin kreativ und bunt

Pressemitteilung von

BuchBerlin 2016
BuchBerlin 2016

1. Tagung für Kleinverlage und Autoren & 1. Berliner Queer Book Convention

(fair-NEWS) Ein umfassendes, spannendes und buntes Programm – das bietet die 3. BuchBerlin nicht nur ihren Besuchern vom 19. und 20. November 2016, sondern auch Verlagen und Selfpublishern. Am 18. November 2016 findet in Zusammenarbeit mit der Kreativwirtschaftsberatung Berlin die „1. BuchBerlin-Tagung für Kleinverlage und Autoren“ statt. Von 9.30 bis 18.30 Uhr gibt es ein umfassendes Programm mit Expertenvorträgen und Workshops.

Im Mittelpunkt stehen Themen wie die Zusammenarbeit mit dem stationären und dem Online-Buchhandel, Barsortimenten, Auslieferungen, Druckereien und anderen Dienstleistern, aber auch Marketing und Pressearbeit, Lesungen, Buchgestaltung und die richtige Buchkalkulation. Für Autoren werden außerdem Impuls-Workshops zum professionellen Schreiben und (Vor-)Lesen angeboten. Die Experten nehmen sich gern Zeit, Fragen zu beantworten. Gleichzeitig haben die Teilnehmer Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und Netzwerke aufzubauen.

„Kleine Verlage und Selfpublisher gestalten oft mit viel Herzblut und Engagement tolle Bücher. Doch der Mangel an Zeit, Budget und Erfahrung macht es mitunter schwer, die Bücher gut im Buchhandel zu platzieren und eine größere Anzahl an Lesern anzusprechen.“, so Steffi Bieber-Geske, Inhaberin des Kinderbuchverlags Biber & Butzemann und Initiatorin der BuchBerlin. „Die ‚1. BuchBerlin-Tagung für Kleinverlage und Autoren’ am 18. November 2016 will das ändern. Für beide Zielgruppen gibt es getrennte, aber auch gemeinsame Expertenvorträge und Workshops, die ihnen helfen sollen, sich im Buchmarkt professionell zu präsentieren und mit ihren Büchern perspektivisch auch solide schwarze Zahlen zu schreiben.“

In diesem Jahr findet im Rahmen der 3. BuchBerlin auch die „1. Berliner Queer Book Convention“ statt, die von Verlagen und Autoren des Genres organisiert wird. „too queer to mention“: Auf der Convention dreht sich alles um Unterhaltungsliteratur mit dem Schwerpunktthema „Gay Romance“. Queere Themen, Belange und Bücher – Schwul. Lesbisch. Trans. Bi. Hetero. Whatever.
Für den Besuch beider Veranstaltungen gibt ein Kombiticket. Die Con und die BuchBerlin haben jeweils eigene Räumlichkeiten im Estrel Congress & Messe Center und können auch unabhängig voneinander besucht werden.

Tagesaktuelle Informationen finden Sie auf www.facebook.com/buchberlin

Alles rund um die 3. BuchBerlin gibt es hier: www.buchmesse-berlin.com

Das Programm und das Anmeldeformular zur „1. BuchBerlin-Tagung für Kleinverlage und Autoren“ finden Sie unter www.buchmesse-berlin.com/tagung.

Weiterführende Informationen zur „1. Berliner Queer Book Convention“ gibt es hier: www.queer-convention.de

3. BuchBerlin
Fr, 18. November, 9.30 bis 18.00 Uhr – „1. BuchBerlin-Tagung für Kleinverlage und Autoren“
Sa, 19. November, 10.00 bis 18.00 Uhr
So, 20. November, 10.00 bis 18.00 Uhr

Estrel Berlin – Hotel & Congress & Messe Center
Sonnenallee 225
12057 Berlin
www.estrel.com/de/

Der Eintritt kostet 4 Euro, das Wochenendticket 6 Euro. Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte, Hartz-IV-Empfänger und Rentner erhalten nach Vorlage eines entsprechenden Ausweises das Tagesticket für 2 Euro. Kinder bis 16 Jahre und Schüler mit Schülerausweis haben freien Eintritt.

Die BuchBerlin 2016 ist barrierefrei.


Bildinformation: BuchBerlin 2016


BuchBerlin – eine Veranstaltung von Bücherzauber e.V.
Geschwister-Scholl-Str. 7
15566 Schöneiche
Deutschland
Ansprechpartner: Janet Blume

Pressekontakt:
BuchBerlin – eine Veranstaltung von Bücherzauber e.V.
Geschwister-Scholl-Str. 7
15566 Schöneiche
Tel.: 030/83031025
www.buchmesse-berlin.com
Geschäftsführende Vorsitzende: Steffi Bieber-Geske
info@buchmesse-berlin.com
Pressesprecherin: Janet Blume
presse@buchmesse-berlin.com

Unternehmensprofil:
Über Bücherzauber e.V.
Die BuchBerlin wird vom Verein Bücherzauber e.V. organisiert. Der Verein engagiert sich für die Leseförderung für Kinder- und Jugendliche sowie die Literaturförderung in Berlin und Brandenburg. Eine der zentralen Aufgaben ist die Organisation von Veranstaltungen, auf der die Leser Verlage und Autoren treffen, Lesungen besuchen und besondere Bücher entdecken können. Seit 2014 organisiert der Verein die BuchBerlin als größte unabhängige Buchmesse der Region. Außerdem vermittelt der Verein Lesungen an Schulen und Bücherspenden an gemeinnützige Einrichtungen.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «BuchBerlin 2016: Berlin kreativ und bunt»:

Das könnte Sie auch interessieren: