Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Neuheit: Erste zertifizierte kompostierbare Kaffeekapsel

Pressemitteilung von

Bonga Red Mountain: Premium-Wildkaffee verpackt in der ersten zertifizierten kompostierbaren Kaffeekapsel für Nespresso-Systeme. Erhältlich im Bio-Fachhandel in den Sorten Lungo, Ristretto und Espresso.
Bonga Red Mountain: Premium-Wildkaffee verpackt in der ersten zertifizierten kompostierbaren Kaffeekapsel für Nespresso-Systeme. Erhältlich im Bio-Fachhandel in den Sorten Lungo, Ristretto und Espresso.

Höchste Kaffeequalität in ökologisch verträglicher Kapsel

(fair-NEWS) Bonga Red Mountain: Wildkaffee aus äthiopischem Regenwaldschutzprojekt in kompostierbarer Kaffeekapsel / aluminiumfrei und biobasiert

Freiburg, September 2016: Kaffee-Kapseln haben viele Vorteile: die praktische und einfache Zubereitung, den Aromaschutz und gleichbleibende Kaffeequalität in jeder Tasse. Die großen und unverantwortbaren Nachteile: Die Herstellung der meist aluminiumhaltigen Kapseln ist sehr energie- und CO2-intensiv, und die gebrauchten Kapseln sorgen für riesige Müllberge. Das Freiburger Unternehmen Original Food hat an einer Lösung gearbeitet und sie jetzt zur Marktreife gebracht: die erste zertifizierte kompostierbare Kaffeekapsel für Nespresso -Systeme. Sie ist aluminiumfrei und biobasiert. Gefüllt sind die Kapseln mit einem der besten Kaffees der Welt: Bonga Red Mountain Wildkaffee aus der äthiopischen Provinz Kaffa. Als aktiven Beitrag zum Schutz des stark dezimierten Regenwaldes Äthiopiens vermarket Original Food seit über 12 Jahren Premium-Wildkaffee und übernimmt damit eine Vorreiterrolle für Nachhaltigkeit. So war es für Unternehmensgründer Florian Hammerstein nur konsequent, in die Entwicklung einer ökologisch verträglichen Kaffeekapsel zu investieren.

„Ein Premium-Kaffee wie Bonga Red Mountain, der in einem Regenwaldschutzprojekt in Äthiopien wild gesammelt, nach strengsten Standards fair gehandelt und umweltschonend verarbeitet wird, passt nicht in eine normale Plastikkapsel“, sagt Florian Hammerstein, Gründer und Geschäftsführer von Original Food. „Trotzdem wollen wir diesen einzigartigen Kaffeegenuss auch den Fans von Kapselmaschinen ermöglichen. Deshalb haben wir nach der optimalen Lösung gesucht – und das ist für uns die kompostierbare Kaffeekapsel.“

Biobasiert und aluminiumfrei
In fast einem Fünftel2 aller deutschen Haushalte steht eine Kaffeemaschine mit Kapselsystem. Durch die Kapseln entstehen pro Jahr geschätzte 5.000 Tonnen Müll3. Ein Ja zur Kaffeekapsel, aber ein klares Nein zu Ressourcenverschwendung und wachsenden Müllbergen bedeuten die Bonga Red Mountain Kaffeekapseln: Sie bestehen aus einem eigens entwickelten Biokunststoff auf der Basis von nachwachsenden Rohstoffen wie Mais und Teilen von Zuckerrohr. Statt einem Kapseldeckel aus Aluminium wird ein besonders dichtes Papier verwendet. Um die Aromadichte zu erhöhen, sind jeweils zwei Kapseln in einer ebenfalls kompostierbaren Biokunststoffhülle eingepackt. Nach 12 Wochen sind nachweislich 90% des Materials in CO2 und Wasser umgewandelt. Bestätigt wird die Kompostierbarkeit der gesamten Kaffeekapsel inklusive Biokunststoffhülle durch die Zertifizierung nach der europäischen Norm EN 13432. Die Kapsel darf als Beleg das OK compost-Zeichen sowie das Seedling-Zeichen von European Bioplastics e.V. tragen.

Premium-Wildkaffee aus der Urheimat des Kaffees
Original Food führt mit der Einführung dieser innovativen Verpackung sein Nachhaltigkeitsengagement konsequent fort. Seit 2004 setzt sich das Unternehmen in einem beispielgebenden Nutzungsprojekt für den Erhalt des Regenwalds und den Klimaschutz in Äthiopien ein. Der Ursprung allen Kaffees liegt hier: in den Bergregenwäldern Äthiopiens, genauer gesagt in der Provinz Kaffa. In diesen Wäldern wächst die Kaffeesorte Coffee Arabica noch heute wild und nicht, wie sonst üblich, gezüchtet in Plantagen. Dank der idealen, natürlichen Wachstumsbedingungen und den geringen Ernteerträgen konzentriert sich in den Kaffeebohnen ein einzigartiges Aroma.
Für Bonga Red Mountain werden die Bohnen der wilden Kaffeesträucher von Hand geerntet. Dank fairem Lohn können die Bauern vor Ort ihren Lebensunterhalt sichern und schützen gleichzeitig den Regenwald. Nach der Ernte werden die Kaffeekirschen an der Sonne getrocknet und die herausgeschälten Bohnen von Hand verlesen. „Die schonende Langzeitröstung in Deutschland vollendet einen der besten Premium-Kaffees der Welt“, erklärt Florian Hammerstein.

Vorreiter für Nachhaltigkeitsengagement
„Vom Ursprung unseres Kaffees in Äthiopien bis zur Entsorgung der Produktverpackung stehen wir zu unserer Verantwortung, Ressourcen zu schützen und Abfall zu vermeiden“, so Hammerstein.
Mit Bonga Red Mountain präsentiert Original Food die allererste Kaffeekapsel, die nach den strengen Richtlinien von Naturland Fair zertifiziert ist – und damit für faire Preise, verlässliche Handelsbeziehungen, ökologische Landnutzung und soziale Verantwortung steht. Außerdem trägt Bonga Red Mountain das Bio-Siegel der Europäischen Union sowie das Fairtrade-Zeichen.

Bonga Red Mountain gibt es in den Sorten Lungo, Ristretto und Espresso im Bio-Fachhandel. Eine Packung enthält zehn Kapseln à 5,5 g Kaffee. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt pro Packung bei 4,45 Euro.


Bildinformation: Bonga Red Mountain: Premium-Wildkaffee verpackt in der ersten zertifizierten kompostierbaren Kaffeekapsel für Nespresso-Systeme. Erhältlich im Bio-Fachhandel in den Sorten Lungo, Ristretto und Espresso.


Original Food GmbH
Kartäuserstr. 61
79104 Freiburg
Deutschland
Ansprechpartner: Julia Schmidt

Homepage:
www.originalfood.de/

Pressekontakt:
modem conclusa GmbH
Andrea Klepsch, Tel. 089 - 746 308 30, klepsch@modemconclusa.de
Larissa Nubert, Tel. 089 - 746 308 38, nubert@modemconclusa.de

Unternehmensprofil:
Original Food

Äthiopien war Ende der 1960er Jahre zu 40% von üppigen Regenwäldern bedeckt. Innerhalb von knapp 40 Jahren ist dieses Reservoir an Biodiversität und kostbarem Wasser auf unter 3% geschrumpft. Als er das 2003 erfährt, reagiert der Marketingfachmann Florian Hammerstein sofort mit Widerstand. Er kann und will den Raubbau an der Natur nicht hinnehmen und entwickelt zunächst parallel zu seinem Beruf ein Geschäftskonzept, mit dem drei Ziele erreicht werden sollen: Schutz des äthiopischen Regenwaldes, den dort lebenden Menschen ein besseres Leben ermöglichen und Kaffeeliebhabern in Europa ein besonderes Aroma-Feuerwerk anbieten. Denn im Herzen des Regenwaldes in dem ostafrikanischen Land liegt die Region Kaffa – die Urheimat des Kaffeestrauches. 2004 gründete Hammerstein gemeinsam mit engagierten Mitstreitern die Original Food GmbH mit Sitz in der deutschen Ökohauptstadt Freiburg. Der Name für den aus handgepflückten, reinen Wild-Kaffeekirschen hergestellten Kaffee war schnell gefunden: Kaffa. Auch die zweite Produktlinie aus dem Hause Original Food ist eine Hommage an den Bonga Forest im alten Königreich Kaffa. „Bonga Red Mountain“ – das sind die ersten zertifizierten kompostierbaren Kaffeekapseln, gefüllt mit feinstem Wildkaffee. Seit Juli 2016 am Markt.

Weitere Informationen zu Original Food finden Sie unter www.originalfood.de

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Neuheit: Erste zertifizierte kompostierbare Kaffeekapsel»:

Das könnte Sie auch interessieren: