Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Teilnahme Taiwans an der Versammlung der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO)

Pressemitteilung von

(fair-NEWS) Vom 27.9. bis 7.10. tagt die Versammlung der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) in Montreal, Kanada. Im Drei-Jahres-Rhythmus treffen sich Vertreter der 191 Mitgliedsstaaten, um über gemeinsame Standards für den Flugverkehr abzustimmen und die Luftfahrt noch sicherer zu machen. Taiwan wird dabei nicht mit am Tisch sitzen, obwohl es mit Taipeh über eine der Drehscheiben für den Flugverkehr in Asien verfügt. Als Mitglied der internationalen Gemeinschaft trägt Taiwan Mitverantwortung dafür, die regionale und internationale Flugsicherheit zu gewährleisten, und verpflichtet sich, bei der Entwicklung der weltweiten Luftfahrt und der Sicherheitsstandards seinen Beitrag zu leisten.


Im September 2013 war die Generaldirektorin von Taiwans Ziviler Luftfahrtverwaltung (Civil Aeronautics Administration, CAA) erstmals vom Präsidenten des ICAO-Rates zur Teilnahme an der ICAO-Versammlung eingeladen worden. Taiwans Teilnahme mit Beobachterstatus wurde damals auf breiter Front begrüßt, da sie der Zielsetzung der ICAO entgegenkam, ein nahtloses Netzwerk der Flugsicherheit zu schaffen. Wenn Taiwan an den Treffen, den Aktivitäten und den Mechanismen (wie beispielsweise der Versammlung) der ICAO teilnehmen kann, dann wird das Land leichter Informationen zu wichtigen Änderungen in den Richtlinien oder dem System der internationalen Flugsicherheit erhalten und zeitnah darauf reagieren können.

Die Fluginformationsregion Taipeh deckt 180.000 nautische Quadratmeilen (ca. 618.000 km²) ab und grenzt an vier weitere Fluginformationsregionen, nämlich Fukuoka, Manila, Hongkong und Shanghai. Sie befindet sich an der östlichen Seegrenze Festlandchinas sowie zwischen Japan und den Philippinen. Im Jahr 2015 wurden in der Fluginformationsregion Taipeh knapp 1,53 Millionen Flüge abgewickelt, mit 58 Millionen Passagieren von oder nach Taiwan oder mit Taiwan als Transitziel. Die CAA ist die allein zuständige Behörde für die Fluginformationsregion Taipeh. Dennoch hat sie in den letzten 40 Jahren keinen direkten Zugang zur ICAO gehabt. Außerdem hat die CAA nur auf indirektem Weg unvollständige Informationen erhalten zu den sicherheitsrelevanten Bestimmungen und Standards, zum Management, zur Terrorabwehr und zum Umweltschutz. Taiwan sah sich gezwungen, unterschiedliche Kanäle zu nutzen, um auf dem neuesten Stand der Entwicklung dieser Bestimmungen und Standards zu bleiben und gleichzeitig die Hindernisse zu überwinden, die der Mangel an Transparenz mit sich bringt. Nur so konnten die Standards beim Service und bei der Sicherheit in der Fluginformationsregion Taipeh gewahrt bleiben.

Auf der 39. ICAO-Versammlung weren einschlägige Themen besprochen wie: Flugsicherung und Flugsicherungsdienste, Terrorabwehr, Umweltschutz und wirtschaftliche Fragen, alles Themen, die eine enge Zusammenarbeit der Länder erfordern.
Dies zeigt, wie dringlich es ist, dass Taiwan regelmäßig an der Versammlung teilnimmt, um in wichtigen Fragen auf dem Laufenden zu sein und die Versammlung dabei zu unterstützen, eine sichere und nachhaltige Entwicklung der internationalen zivilen Luftfahrt zu gewährleisten. Geografisch befindet sich Taiwan an einem kritischen Ort, und es werden große Fracht- und Passagieraufkommen gehandhabt. Daher würde Taiwans Teilnahme an der ICAO-Versammlung sowohl zur Umsetzung des Konzepts eines regionalen gemeinsamen Flugraums beitragen, als auch zum erklärten Ziel der ICAO eines „nahtlosen Himmels“. Das würde der Luftfahrtindustrie nicht nur in der asiatisch-pazifischen Region, sondern in der ganzen Welt und den Interessen aller Beteiligten zu Gute kommen.

Taipeh Vertretung Büro Frankfurt
Friedrichstraße, 2-6
60323 Frankfurt
Deutschland
Ansprechpartner: Ally Ruan

Homepage:
www.roc-taiwan.org/defra/

Unternehmensprofil:
Die Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro Frankfurt am Main, ist eine staatliche Vertretung der Republik China (Taiwan). Sie ist zuständig für die Belange in Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und im Saarland.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Teilnahme Taiwans an der Versammlung der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO)»:

Das könnte Sie auch interessieren: