Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Der Finanzausgleich zwischen Ländern ist überflüssig, wenn ...

Pressemitteilung von

Eine drängende Herausforderung und Gestaltungsaufgabe

(fair-NEWS) Es ist offenbar notwendig daran zu erinnern, daß es auch andere Wege und Möglichkeiten gäbe zur Finanzierung öffentlicher Haushalte als diejenigen über das Steuerwesen, über Staatsverschuldung sowie über den Länderfinanzausgleich.

Steuerfinanzierte Haushalte sind aus der Sicht von Gerhard Hein das Relikt einer verflossenen Epoche. Die Haushalte könnten heutzutage direkt und ohne den Umweg über Märkte durch eine gesetzliche und transparente „Soziale Wertschöpfung“ finanziert werden.

Die innovative Idee dahinter:

Das benötigte Geld für die sozialen und gemeinnützigen Maßnahmen von Staat und Kommunen stünde in einer öffentlich-rechtlichen SOZIALALLMENDE zur Verfügung. Und das nicht nur in der Europäischen Union, sondern grundsätzlich weltweit, was besonders wichtig ist für Entwicklungsländer.

Eine Allmende ist die Rechtsform eines bestimmten Bereichs öffentlichen Eigentums.

„Ich finde es unerträglich, daß dringend notwendige Entwicklungen und Maßnahmen in Bereichen wie z.B. Bildung, Gesundheit, Sozialwesen und Infrastruktur unterbleiben müssen, nur weil sich die herrschenden Kräfte offenkundig einem Umdenken bezüglich der finanziellen Machbarkeit verweigern. Mit neuen Regeln für die Wertschöpfung wäre die bedarfsgerechte Finanzierung machbar!“, so Hein.

Weitere Ausführungen zum Thema SOZIALALLMENDE siehe unter
www.vision-europa.de/kapital


VISION EUROPA
Scheideholzweg 65a
21149 Hamburg
Deutschland
Ansprechpartner: Gerhard Hein

Homepage:
www.vision-europa.de

Unternehmensprofil:
VISION EUROPA macht Öffentlichkeitsarbeit
a) für die Internationale Sprache (Esperanto) sowie
b) für Angelegenheiten gemeinsamen europäiischen Interesses, insbesondere auf den Gebieten des Sozialen und Gemeinnützigen unter Einbeziehung wirtschaftlicher Fragestellungen.

VISION EUROPA setzt sich für eine fortschrittliche und bürgerfreundliche Verständigungs- und Sozialinfrastruktur im "Europäischen Haus" ein.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Der Finanzausgleich zwischen Ländern ist überflüssig, wenn ...»:

Das könnte Sie auch interessieren: