Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Niedersachsens Umweltminister Wenzel will Bauern stärker kontrollieren

Pressemitteilung von

Ingenieurbüro Mischke
Ingenieurbüro Mischke

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) will in diesem Herbst in erheblichem Umfang Kontrollen des Grundwassers anordnen. Dem Minister bereite die hohe Belastung der Böden mit Nitrat in vielen niedersächsischen Landkreisen Sorge.

(fair-NEWS) Der Umweltminister befürchtet, dass das belastete Grundwasser irgendwann die Trinkwasserversorgung gefährden könnte, wenn nicht stätig gegengesteuert wird. Nitrat selbst ist in den Größenordnungen der Grenzwerte vollkommen ungiftig. Gefahr besteht für Säuglinge und für Menschen mit entarteter Darmflora durch die mögliche Bildung von Nitrit. In der Hauptsache aber dienen die Grenzwerte für Nitrat als Indikatorwerte für eine allgemeine Belastung der Trinkwasserquellen mit stickstoffhaltigen, organischen Verschmutzungen, die eingedämmt bleiben sollen.

Schließlich sei die Sauberkeit des Trinkwassers „als Lebensmittel Nummer eins“ eine essenzielle Frage, so der Minister. „Es darf erst gar nicht dazu kommen, dass das nitratbelastete Grundwasser auf das Trinkwasser durchschlägt. Folge Kosten durch die Reinigung des Trinkwassers würden für die Versorgungsbetriebe und der Endverbraucher teuer werden.

Runde Tische mit Vertretern der Landwirtschaftskammer und der örtlichen Agrarwirtschaft sollen für Fortschritt zum Thema Sorgen.

www.ingenieur-mischke.de


Bildinformation: Ingenieurbüro Mischke


Ingenieurbüro Mischke
Dennis-Gabor-Str. 2
14469 Potsdam
Deutschland
Telefon: 0174 79 21 829
Ansprechpartner: Stefan Mischke

Homepage:
www.ingenieur-mischke.de

Pressekontakt:
Ingenieurbüro Mischke
Dennis-Gabor-Str. 2
14469 Potsdam
Deutschland
Ansprechpartner: Stefan Mischke
Rufnr. : 0174 / 79 21 829
Mail: info@ingenieur-mischke.de
Homepage: www.ingenieur-mischke.de
Unternehmensprofil:
Ingenieurbüro Mischke steht Ihnen gern mit Rat & Tat zur Vermeidung der Niederschlagsgebühr zur Seite. Des Weiteren auch zum Thema - Gutachten nach DWA-A138, DWA-M153 und Brauchwasseranlagen zur Regenwassernutzung

Diese Pressemitteilung wurde über das Pressboard von fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Niedersachsens Umweltminister Wenzel will Bauern stärker kontrollieren»:

Das könnte Sie auch interessieren: