Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Zukunftsforum Zeitschriften am 8. Dezember 2016 im Literaturhaus München

Pressemitteilung von

(fair-NEWS) Am 8. Dezember 2016 veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien das 8. Zukunftsforum Zeitschriften im Literaturhaus München.

Die Devise lautet: Inhalte neu denken und monetarisieren. Inhalte haben zwar schon immer den Kern des Zeitschriften- und Magazin-Business ausgemacht. Heute setzen Verleger jedoch mehr denn je auf Strategien und Erlösmodelle, die sich durch spezielles Content-Know-how und langjährige Er-fahrungen im Reichweiten- und Audience-Management auszeichnen. Sie produzieren hochwertige Inhalte, die auf den Bedarf der Leser und Anzeigenkunden zugeschnitten sind. Und nutzen ihren Con-tent kanalübergreifend auch für Marketingzwecke, um Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

In Strategie-Keynotes und Best Cases geben auf dem Zukunftsforum Zeitschriften Top-Experten und Geschäftsführer aus Verlagen und Digitalunternehmen daher Antworten auf folgende Fragen: Wie sieht zukunftsweisender Magazin-Content aus – Stichworte: Intelligent Content, Real-time-Relevancy und Automatisierung? Wie können Verlage ihr Audience Development ausbauen und die Reichweite ihrer Inhalte steigern? Und wie können Publikums- und Fachverlage das verlagsspezifische Know-how in Content-Marketing-Produkte oder E-Commerce-Modelle überführen?

Referenten sind u. a. Fredrik Andersson (Chief Product Officer, Bonnier Busine ss to Business), Stefan Huegel (CTO und SVP Strategic Marketing Services, IDG Communications Media), Gerrit Klein (CEO, Ebner Verlag), Manfred Neunaber (Chefredakteur profi, Landwirtschaftsverlag), Alexander Sie-bert (Geschäftsführer, Retresco), Tanja zu Waldeck (Geschäftsführerin, Burda Forward), Arne Wolter (CDO, Gruner und Jahr) und Tobias Oswald (Geschäftsführer, Funke digital).

Die Veranstaltung richtet sich an Verleger und Verlagsmanager sowie Fach- und Führungskräfte, vor allem aus den Bereichen Redaktion, Vertrieb und Sales, Marketing und Herstellung sowie E-Business- und Innovationsmanager aus Medienhäusern und Verlagen.

Weitere Informationen und Anmeldung
http://zukunftsforum-zeitschriften.de/

Akademie der Deutschen Medien gGmbH
Salvatorplatz 1
80333 München
Deutschland
Ansprechpartner: Anja Hoydem

Homepage:
medien-akademie.de

Pressekontakt:
Leonie Rouenhoff
Konferenz-Managerin
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1, 80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-55
leonie.rouenhoff@medien-akademie.de

Unternehmensprofil:
Die Akademie der Deutschen Medien zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr seit 1993 zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Konferenzprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Als gemeinnützige GmbH ist die Akademie nicht primär von kommerziellen Faktoren getrieben, sondern dient dem ge-meinnützigen Zweck der Weiterbildung.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Zukunftsforum Zeitschriften am 8. Dezember 2016 im Literaturhaus München»:

Das könnte Sie auch interessieren: