Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Der Berliner Mauerweg

Pressemitteilung von

Glienkerbrücke
Glienkerbrücke
(fair-NEWS) Nach dem Zweiten-Welt-Krieg war Berlin und Deutschland von den Siegermächten in vier Teile geteilt. Am 7 Oktober 1949 entstand auf dem russischen Teil die DDR. Ein Drittel von Berlin gehörte zur DDR, die anderen zweit Drittel teilten sich in französischen, großbritannischen und amerikanischen Sektor. Jeder Teil hatte seine einen Flughafen, Tempelhof war der amerikanische, Gatow der britische, Tegel erbauten die Besatzungsmächte 1948 im französischen Teil und die DDR hatte den Flughafen Schönefeld.

Am Flugplatz Gatow, den ehemaligen britischen Flughafen, präsentiert die Bundeswehr das Militärhistorische Museum mit Flugzeugen und Hubschraubern. Die Ausstellungsstücke sind teilweise in Hangern untergebracht und stehen im Freien.

Am 13 August 1961 baute die DDR die Berliner Mauer um Westberlin, um die eigenen Grenzen besser schützen zu können. Am 9 November 1989 erfolgte die Öffnung der Mauer. Heute ist auf dem rund 160 Kilometer langen Weg ein geschichtsträchtiger Rad- und Fußweg.

Am Wegrand stehen noch original Grenztürme, am Niederneudorfer See und in der Utestraße. Die berühmte Glienkerbrücke überquert der Weg und am Grenzübergang Dreilinden Drewitz führt die Strecke vorbei.

Die Glienkerbrücke verbindet Berlin mit Potsdam. Zu Zeiten des Kalten Krieges war dies die Agentenbrücke. Am 10 Februar 1962 fand der erste Agentenaustausch statt. Die beteiligten Mächte USA und Sowjetunion tauschten Oberst Rudolf Iwanowitsch Abel geben Francis Gary Powers. Der zweite Austausch fand am 12 Juni 1985 mit der Sowjetunion und den USA statt. 23 Agenten schickte die Sowjetunion und 4 Spione durfte die USA verlassen. Der dritte und letzte Agentenaustausch fand am 11 Februar 1986 auf der Glienkerbrücke statt. Die USA und die Sowjetunion tauschten 5 gegen 4.

www.berlinermauerweg.com

Irene Baumfeld
Siegfriedstraße 5/13
4300 St Valentin
069919079668
irene.baumfeld@gmx.at


Bildinformation: Glienkerbrücke


Irene Baumfeld
Siegfriedstraße 5/13
4300 St. Valentin
Österreich
Telefon: 069919079668
Ansprechpartner: Irene Baumfeld

Homepage:
http://berlinermauerweg.com/

Pressekontakt:
irene.baumfeld@gmx.at

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Der Berliner Mauerweg»:

Das könnte Sie auch interessieren: