Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Premiere beim Mercedes-Benz JuniorCup: Die TSG 1899 Hoffenheim schlägt den VfB Stuttgart / - Im dritten Anlauf gewinnen die Kraichgauer eines der weltbesten Hallenfußballturniere (AUDIO)

Pressemitteilung von Mercedes-Benz

(fair-NEWS) Anmoderation:

Die U19-Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim hat in einem Herzschlagfinale den 27. Mercedes-Benz JuniorCup gewonnen. Im Endspiel setzten sich die Kraichgauer mit 2 zu 1 gegen den Lokalmatador VfB Stuttgart durch. Vor über 5.000 begeisterten Zuschauern hielt das Team von Trainer Domenico Tedesco den Offensivbemühungen der Stuttgarter stand und konnte bei der dritten Turnierteilnahme den heißbegehrten JuniorCup in die Luft strecken. Kurz nach Abpfiff war der Nachfolger von Trainer Julian Nagelsmann sehr stolz auf sein Team.

O-Ton Domenico Tedesco

Wir haben über 18 Minuten wenig zugelassen. Das ist in der Halle nicht so einfach, weil es schnell hin und her gehen kann. Wir haben es in erster Linie ballsicher und clever gespielt. Der Sieg ist ein schöner Auftakt in das neue Jahr 2017, aber wir haben noch viel vor mit der Mannschaft. (0:14)

Aber nicht nur die TSG Hoffenheim und der VfB Stuttgart zeigten Fußball vom Feinsten, auch die anderen Top-Teams, wie RB Leipzig, FC Schalke 04 oder Leicester City, begeisterten die Zuschauer im Sindelfinger Glaspalast. Unter die haben sich neben zahlreichen Talent-Scouts auch namhafte Ex-Profis gemischt. Am heutigen Finaltag, nahm niemand geringeres als Marcus Sorg, der Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, die Nachwuchstalente genauer unter die Lupe. Vom Niveau des diesjährigen JuniorCups war der 51-jährige schwer beeindruckt.

O-Ton Marcus Sorg

Wie jedes Jahr finde ich das Niveau, für diese Altersklasse, sehr gut. Man merkt, dass die Spieler immer athletischer und technisch besser werden, von daher ist mit einer stetigen Verbesserung des Niveaus zu rechnen. Die Spiele, die ich heute in der Halle oder gestern vor dem Fernseher gesehen habe, gefallen mir sehr gut. (0:22)

Diese Meinung teilten auch die rund 10.000 Zuschauer, die an beiden Turniertagen den Sindelfinger Glaspalast zum reinsten Hexenkessel gemacht haben.

O-Töne Umfrage

Bei uns ist es mittlerweile Tradition, dass wir immer am ersten oder zweiten Turniertag auf jeden Fall vorbeischauen, auch aufgrund der vielen Mannschaften. - Ich bin das erste Mal dabei und ich finde es echt super. Es gefällt mir gut, es ist super organisiert, also rundum zufrieden. - Vom Niveau her ist es klasse, auch wenn man sieht, wie viele Spieler es von der Entwicklung her später schaffen, weit oben zu landen. (0:21) Mesut Özil, Christoph Kramer, Sami Khedira und Manuel Neuer, sie alle standen vor Jahren schon auf dem Sindelfinger Kleinfeld und haben den JuniorCup als Sprungbrett für ihre Karrieren genutzt. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass die Besucher in Sindelfingen schon heute die Fußball-Stars von morgen bestaunen konnten. Davon ist auch der Kapitän des VfB Stuttgart Christian Gentner überzeugt.

O-Ton Christian Gentner

Vom VfB Stuttgart, aber auch von anderen Mannschaften sind hier sicherlich Spieler, die für uns in drei, vier oder fünf Jahren großen Namen sein werden. Das ist auch das Schöne, wenn man die Spieler hier beim JuniorCup schon gesehen hat. Beim ein oder anderen erkennt man sofort, dass es einen Schritt höher gehen kann. Für uns ist es immer wünschenswert wenn aus unserer eigenen Jungend der Nachwuchs oben anklopft. (0:19)

Neben dem Profi-Turnier fand beim JuniorCup auch dieses Jahr wieder, an beiden Tagen, das Mercedes-Benz Azubi-Turnier statt. In einem spannenden Finale setzte sich das Team des Mercedes-Werks aus Untertürkheim im Neunmeterschießen gegen die Auswahl aus Sindelfingen mit vier zu drei durch. Gewonnen haben die Untertürkheimer zum letzten Mal vor fünf Jahren - dementsprechend groß war die Freunde bei Trainer Lasse Bounin:

O-Ton Trainer Lasse Bounin - Werk Untertürkheim Es fühlt sich einfach unglaublich an. Letztes Jahr haben wir schon im Spiel um Platz drei gewonnen und jetzt im Finale im Neunmeterschießen, das fühlt sich einfach überragend an. (0:10)

Abmoderation:

Der 27. Mercedes-Benz JuniorCup ist vor wenigen Minuten zu Ende gegangen. In einem Herzschlagfinale besiegte im Profiturnier die TSG Hoffenheim den VfB Stuttgart.

Die weiteren Platzierungen:

1. 1899 TSG Hoffenheim 2. VfB Stuttgart 3. Rapid Wien 4. RB Leipzig 5. Leicester City 6. FC Schalke 04 7. U19-Nationalmannschaft Südkorea 8. Rosenborg Trondheim

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, Jan Weber 0711 17 95379 all4radio, Lennard Remesch, Lydia Bautze 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Mercedes-Benz
Deutschland
Ansprechpartner: Mercedes-Benz

Homepage:
www.presseportal.de/nr/28486

Publiziert durch Presseportal.de.

Permanenter Link zur Pressemitteilung «Premiere beim Mercedes-Benz JuniorCup: Die TSG 1899 Hoffenheim schlägt den VfB Stuttgart / - Im dritten Anlauf gewinnen die Kraichgauer eines der weltbesten Hallenfußballturniere (AUDIO)»:

Das könnte Sie auch interessieren: