Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Marlene Neckermann: Kunst als Passion

Pressemitteilung von

Marlene Neckermann Ausstellung
Marlene Neckermann Ausstellung

Unternehmerin und graduierte Designerin plant neue Projekte

(fair-NEWS) Markt Einersheim, 10.01.2017: Auch im neuen Jahr 2017 wird Marlene Neckermann, Unternehmerin, Visionärin, Künstlerin, Reiterin, Nichte des Versandhauspioniers Josef Neckermann und Tochter des Brennstoffunternehmers Walter Neckermann, mit ihrer Kunst begeistern: Neue Projekte und Ausstellungen sind bereits in Vorbereitung. Zuletzt fand ihr Werk "Je suis Charlie" nach dem Anschlag auf das Pariser Redaktionsbüro des Satire-Magazins Charlie Hebdo große Beachtung in der Kunstwelt. "Es ist meine Absicht, den Betrachter, mit den Ereignissen die mich bewegen, zu konfrontieren.", erzählt Marlene Neckermann.

"Ihre Gemälde stellen vom Stil her eine Mischung aus Neo-Expressionismus, Art-Deco und Surrealismus dar", so Liana Thau, Kunsthistorikern. "Marlene Neckermann verwendet eine Bildsprache, die das Innere der abgebildeten Menschen und Lebewesen nach Außen transformiert."
Die graduierte Designerin, Illustratorin und Unternehmerin illustriert Kinderbücher, fertigt Filmplakate und widmet sich gerne der Malerei. Neben Ausstellungen im "Haus der Kunst" in München trugen auch ihre künstlerisch-anspruchsvollen Bilder für die Kurzgeschichten der führenden Männermagazine Playboy, Penthouse und LUI zu ihrer Bekanntheit bei. Eines ihrer erotischen Bilder ist in der ständigen Playboy-Ausstellung in den USA zu sehen. Die Künstlerin Marlene Neckermann wurde bundesweit als "Beste Illustratorin" und "erotischste Malerin Münchens" bekannt.
"Die bevorzugten Genres der Künstlerin sind erotische Malerei, das Portrait und Stilleben", erläutert Thau Marlene Neckermanns Stil. "Teils bewegt sich die Künstlerin nahe an der realistischen Vorlage, teils verfremdet sie Mensch, Tier und Landschaft. Oder sie lässt surrealistische Momente zu, indem sie Metamorphosen in ihre Bilder einbaut, um dem Betrachter die Tür in eine andere Welt zu öffnen."
Zusammen mit ihrem Mann Dieter Heisig betreibt Marlene Neckermann des Unternehmen "Visionen", eine Produktions-GmbH für Film, TV und alle Medien. "Hier geht es vorrangig um Musik, Text und darstellende Kunst. Ab und zu komme ich noch zum Malen", sagt Neckermann augenzwinkernd.
Ihre Kunst stelle Marlene Neckermann unter anderem bereits in München (u.a. Haus der Kunst, BMW Pavillon, Rathaus, Museum des BBK, Galerie der Künstler, Galerie Margelik) sowie in Bologna, Sofia und Monaco aus.

Marlene Neckermann Kunst: www.marlene-neckermann.com/kunst


Bildinformation: Marlene Neckermann Ausstellung


Marlene Neckermann
Nürnberger Straße 6
97348 Markt Einersheim
Deutschland
Telefon: +49 (0) 9326 9794733
Ansprechpartner: Marlene Neckermann

Homepage:
www.marlene-neckermann.com/kunst

Pressekontakt:

Marlene Neckermann
Nürnberger Straße 6
97348 Markt Einersheim
info@neckermann-energie-gmbh.de
+49 (0) 9326 9794733
www.marlene-neckermann.com/kunst

Unternehmensprofil:
Marlene Neckermann: Unternehmerin, Visionärin, Künstlerin, Reiterin, Nichte des Versandhauspioniers Josef Neckermann und Tochter des Brennstoffunternehmers Walter Neckermann.
Seit Jahren begeistert sie mit ihrer Kunst und ihrem Stil als Mischung aus Neo-Expressionismus, Art-Deco und Surrealismus.
Ihre Kunst stelle Marlene Neckermann unter anderem bereits in München (u.a. Haus der Kunst, BMW Pavillon, Rathaus, Museum des BBK, Galerie der Künstler, Galerie Margelik) sowie in Bologna, Sofia und Monaco aus.

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Permanenter Link zur Pressemitteilung «Marlene Neckermann: Kunst als Passion»:

Das könnte Sie auch interessieren: