Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Der Tagesspiegel: Opel-Händler sehen Chancen in PSA-Übernahme

Pressemitteilung von Der Tagesspiegel

(fair-NEWS) Die deutschen Opel-Händler schreckt eine Übernahme durch PSA nicht. "Beide Hersteller bringen zukunftsweisende neue Modelle auf den Markt, warum soll daraus nicht mehr werden?", sagte Peter Hübner, Vorstand des Händlerverbandes VDOH, dem "Tagesspiegel" (Samstagausgabe). Er verspreche sich "Volumenzuwächse und eine größere Produktivität". Dass sich Opel-, Peugeot- und Citroën-Autohäuser nach einer Übernahme gegenseitig kannibalisieren würden, sei unwahrscheinlich. "Globale Hersteller können das managen", sagte Hübner dem "Tagesspiegel". "Mehrere Marken unter einem Konzerndach gibt es auch bei anderen Herstellern." Im VDOH sind mehr als 400 deutsche Opel-Händler organisiert.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsressort, Telefon: 030-29021-14608.

Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chefin vom Dienst Patricia Wolf Telefon: 030-29021 14013 E-Mail: cvd@tagesspiegel.de  

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Der Tagesspiegel
Deutschland
Ansprechpartner: Der Tagesspiegel

Homepage:
www.presseportal.de/nr/2790

Publiziert durch Presseportal.de.

Permanenter Link zur Pressemitteilung «Der Tagesspiegel: Opel-Händler sehen Chancen in PSA-Übernahme»:

Das könnte Sie auch interessieren: