Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Wesentliche Veränderungen und der Umbau von Altmaschinen in der Weiterbildung am 03. Mai 2017 im HDT Berlin

Pressemitteilung von

Wesentliche Veränderungen und der Umbau von Altmaschinen in der Weiterbildung am 03. Mai 2017 im HDT Berlin
Wesentliche Veränderungen und der Umbau von Altmaschinen in der Weiterbildung am 03. Mai 2017 im HDT Berlin

Sicherheitsbeurteilung nach zentraler EN ISO 12100 – Veränderungen und Grundlagen vom Umbau einer Maschine

(fair-NEWS) Der Umbau von Maschinen in einem vorhandenen Maschinenpark ist tägliche Praxis. Ob und wann ein neues CE nach einem Umbau einer Altmaschine erforderlich ist und mit welchen Methoden es sich vermeiden lässt wird in diesem Seminar ausführlich diskutiert. Darüber hinaus wird auch besprochen wie sich die Kombination von Maschinen auf deren CE auswirkt.
Die Weiterbildungsinhalte beinhalten die rechtlichen Anforderung an den Betrieb von Maschinen. Hierbei wird auf Europäisches und Deutsches Recht eingegangen. Da Umbauten häufig von Betreibern vorgenommen werden, wird auch die Betreiberverantwortung vermittelt. In der Weiterbildung „Umbau von Altmaschinen und die wesentliche Veränderung“ am 03. Mai 2017 in Berlin werden den Anwesenden den Umbau von Altmaschinen zu planen und durchzuführen näher gebracht, so dass in den meisten Fällen eine erneute CE-Konformitätserklärung nicht erforderlich wird. Außerdem werden die Anwesenden nach dem Seminar in der Lage sein zu einzuschätzen, ob eine Maschine die wesentlichen Anforderungen an eine CE-Konformität erfüllt oder nicht. Auch auf die für die Sicherheitsbeurteilung zentrale EN ISO 12100 wird im Rahmen der Risikobeurteilung und der Gefährdungsbeurteilung näher eingegangen. Da die Thematik der Normen eine zentrale Rolle in diesem Seminar spielt, wird die Interpretation dieser Normen näher erläutert. Als Hauptaugenmerk dieses Seminars werden die bestimmungsgemäße Verwendung und die wesentliche Veränderung anhand von Beispielen erläutert. Dabei wird insbesondere beurteilt in welchem Umfang Änderungen an einer Maschine oder von deren Einsatzzweck das CE in Frage stellen. Die Erläuterung der notwendigen Dokumentationsinhalte schließt das Thema ab. Zu dieser Weiterbildung sind eingeladen: Leiter der Entwicklung, die Geschäftsführung, Konstrukteure, Entwickler, Instandhalter, Sicherheitsbeauftragte, Sicherheitsverantwortliche im Maschinenbau sowie alle am Thema Interessierte.

Zur Seminarreihe gehören noch weitere Themen:
„Grundlagen der funktionalen Sicherheit“ am 02. Mai 2017, Berechnung komplexer Sicherheitsfunktionen nach EN ISO 13849-1 am 04. Mai 2017 in Berlin.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

www.hdt-essen.de/W-H110-05-139-7


Bildinformation: Wesentliche Veränderungen und der Umbau von Altmaschinen in der Weiterbildung am 03. Mai 2017 im HDT Berlin


Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Karl-Liebknecht-Str. 29
10178 Berlin
Deutschland
Telefon: 03039493411
Ansprechpartner: Heike Cramer-Jekosch

Homepage:
www.hdt-berlin.de

Pressekontakt:
Haus der Technik / Niederlassung Berlin
Karl-Liebknecht-Str.29
10178 Berlin, Mitte
Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437

Unternehmensprofil:
Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte, stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.
Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster, pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Wesentliche Veränderungen und der Umbau von Altmaschinen in der Weiterbildung am 03. Mai 2017 im HDT Berlin»:

Das könnte Sie auch interessieren: