Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

2schneidig@school im Mecklenburger Seenland

Pressemitteilung von

Martin Rietsch alias 2schneidig engagiert sich mit Projekten gegen Sucht und Rassismus an Schulen
Martin Rietsch alias 2schneidig engagiert sich mit Projekten gegen Sucht und Rassismus an Schulen
(fair-NEWS) In dieser Woche ist Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig im Mecklenburger Seenland für mehrere Schulprojekttage unterwegs. Von Mittwoch, 15. März, bis Freitag, 17. März 2017 können sich die Schüler des siebten Jahrgangs eines neubrandenburger Gymnasiums auf eine abwechslungsreiche und interaktive Zeit mit 2schneidig freuen und am Freitag Ergebnisse der Workshops mit dem sympathischen Sänger in einer Abschlusspräsentation vor Lehrern, Mitschülern und Eltern präsentieren.

Im Laufe der Projekttage arbeitet 2schneidig inhaltlich mit den Schülern sowohl gegen Rassismus, Vorurteile und Diskriminierung als auch gegen Sucht, Drogen und unkontrollierten Alkoholkonsum unter dem Motto „suchtLOS“. Beides sind zwei große Themenbereiche, in denen sich 2schneidig, der auch ausgebildeter Suchtpräventionsberater ist, seit vielen Jahren engagiert. Seit Beginn seiner musikalischen Karriere ist er zu Gast an jeglichen Schulen in ganz Deutschland, um Projekttage und Workshops zu Themen wie Sucht-, Alkohol- und Drogenprävention, Gewaltprävention, Antimobbing, Antirassismus und Integration zu gestalten.

2schneidig vermittelt in seinen Projekten Werte, die Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstvertrauen stärken und sie somit standhaft machen, auch mal entgegen einer kollektiven Meinung innerhalb ihrer Peergroup Nein zu sagen. Respekt im Umgang mit Mitmenschen, Reflexion von Vorurteilen und Alternativen zu Sucht sind Themenbereiche, die der Künstler lebensnah und authentisch auf Augenhöhe der Schüler vermittelt. Häufig kombiniert 2schneidig die Inhalte seiner Projekte mit interaktiven Elementen der HipHop-Kultur, wie beispielsweise Songwriting mit Statements gegen Rassismus, Breakdance, Beatboxing oder Electric Boogie. Ein tolles Gemeinschaftserlebnis, das nicht nur persönliche Stärken einzelner Schüler ans Tageslicht bringt, sondern durch eine positive Emotionalität innerhalb der Gruppendynamik die Inhalte und Werte der Projekte untermauert.

Rückmeldungen von Schülern, Lehrern und Schulsozialarbeitern bestätigen seit Jahren, dass Projekte mit 2schneidig nicht nur mit viel Spaß verbunden sind und als eine tolle Abwechslung den Schulalltag bereichern, sondern vor allem auch nachhaltigen Eindruck bei den Schülern hinterlassen. Martin Rietsch alias 2schneidig ist mehrfach preisgekrönt, u.a. mit dem Fair Play Preis des Deutschen Sports in der Sonderkategorie Integration. Mit dieser Auszeichnung ehrten das Bundesinnenministerium, der Deutsche Olympische Sportbund und der Verband Deutscher Sportjournalisten seinen langjährigen und vielfältigen Einsatz für Kinder und Jugendliche. Als „Leuchtturm der Gesellschaft“ bezeichnete in diesem Zusammenhang Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière den Preisträger.


Bildinformation: Martin Rietsch alias 2schneidig engagiert sich mit Projekten gegen Sucht und Rassismus an Schulen


Dynamic Tunes
Postfach 310403
10634 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: Dynamic Tunes

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «2schneidig@school im Mecklenburger Seenland»:

Das könnte Sie auch interessieren: