Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Im Palast des Monarchen

Pressemitteilung von

Im Palast des Monarchen
Im Palast des Monarchen

Bisate Lodge in Ruanda setzt auf traditionelles Design

(fair-NEWS) Johannesburg, April 2017: Reisen – das bedeutet in erster Linie das Abtauchen in eine fremde Kultur und ganz andere Lebenswelt. Um dies Gästen des führenden Ökosafariunternehmens Wilderness Safaris ganzheitlich zu ermöglichen, spiegeln die authentische Architektur und das Design der Bisate Lodge in Ruanda die atemberaubende, umliegende Natur und ruandische Kultur wider. Die Architektur der Villen ist dem Königspalast des ruandischen Monarchen nachempfunden, recyceltes Glas ziert demonstrativ die Kronleuchter der Villen, um auf das Plastikverbot im Land hinzuweisen. Außerdem findet das ruandische Lebensgefühl In Form von Farbgebung, Stoffen oder Mustern Eingang in das innovative und nachhaltige Design der Lodge.

Leben wie der König in Ruanda
Die sechs geräumigen Villen umfassen je 91m² und liegen inmitten des Waldes, der vor Artenvielfalt und Naturschönheit gerade so strotzt. Jede der Villen verfügt über eine Kombination aus Schlafzimmer, Aufenthaltsraum, Bad und privater Terrasse. Die raffinierte Architektur ist dem typischen Baustil Ruandas nachempfunden, der auch in Design und Architektur des Königspalastes des traditionellen Monarchen wiederzufinden ist. Das kugelförmige Strohdach der Villen spiegelt die hügelige Landschaft Ruandas wider.

Traditionelle ruandische Handwerkskunst trifft moderne Sinnlichkeit
Das Interior Design der Bisate Lodge zeichnet sich durch seine Vielfalt an typisch-ruandischen Elementen aus, was sich auf Farbgebung und Strukturen der Textilien auswirkt. Während das leuchtende Smaragdgrün in den Stoffen und Kronleuchtern, die sattgrüne Vegetation außerhalb des Camps widerspiegelt, ist die Verwendung von schwarz-weißem Rindleder ein Symbol des alltäglichen, ruandischen Landlebens. Lokal hergestellte Produkte, die von Einheimischen des Umlands stammen, runden das Gesamtbild ab. Seit einiger Zeit besteht im ganzen Land ein Verbot von Plastikflaschen. Um auf dieses hinzuweisen, wurde für die Kronleuchter in den sechs, geräumigen Villen recyceltes Glas verwendet. Außerdem ziert das „Ibyansi“ Milchkannenmotiv einige Elemente der Inneneinrichtung. Auf vielen, verschiedenen Möbelstücken ist "Imigongo"- Muster zu finden, eine hunderte Jahre alte Kunstform, die für Ruanda einzigartig ist.

Innovatives und ökologisches Erlebnis
Architekt Nick Plewman wollte eine gemütliche und traditionell-ruandische Atmosphäre schaffen. Bei diesem Unterfangen hat ihn Teta Isibo, Einheimische und Gründerin von Inzuki Designs, einer ruandischen Brand, die sich auf Schmuck, Home Decor und Accessoires spezialisiert, unterstützt. Teta wurde erst kürzlich vom Forbes Magazin zu „Africa’s 30 Most Promising Young Entrepreneurs 2017“ ernannt. Das Gesamtkonzept für die Bisate Lodge basiert auf dem „Purpose is the New Luxury“- Prinzip, einem der vielen Grundsätze des Safariunternehmens. „Unser Ziel ist es, ein Weltklasseerlebnis zu erschaffen, das einen dramatischen und weitreichenden positiven Einfluss ausübt – und zwar auf mehr als ‚nur‘ einen Gorilla“, so Grant Woodrow, COO von Wilderness Safaris.
Weitere interessante Fakten über die Bisate Lodge:
- Stück für Stück hinauf den Hang: Das Material wurde von einem Lastwagen an einen zentralen Punkt gebracht und musste von dort zu Fuß auf den Hang transportiert werden
- Bauzeit: 10 Monate
- Verwendete Materialien: Beton, Stahl, Bauholz, synthetische Strohdächer, Vulkangestein, Bambus, Papyrus und Schilf
- Kollaborativer Designprozess: Das Design entstand aus einer Kooperation zwischen Hauptarchitekten Nick Plewman mit der Interior Designerin Caline Williams-Wynn von Artichoke, einer südafrikanischen Agentur für Interior Design. Im Laufe der Zeit gab es kreativen Input von verschiedenen Seiten wie lokalen Partnern, der ruandischen Interior Designerin Teta Isibo sowie dem National Ethnographic Museum.
- Was bedeutet Bisate? Die Bisate Lodge befindet sich auf einem steilen Hang eines erodierten Vulkankegels. Wortwörtlich aus der Landessprache übersetzt, bedeutet Bisate „Stücke“. Es beschreibt, dass der Vulkankegel einst ein Ganzes war jedoch durch eine natürliche Erosion verschlissen wurde.
www.wilderness-safaris.com


Bildinformation: Im Palast des Monarchen


Schaffelhuber Communications
Infanteriestraße 19
80797 München
Deutschland
Ansprechpartner: Carina Anzenberger

Pressekontakt:
SARAH STARK

SCHAFFELHUBER COMMUNICATIONS
INFANTERIESTRASSE 19 | HAUS 5/OG | 80797 MUNICH | GERMANY
SARAH.S@ PR-SC.DE
WWW. SCHAFFELHUBER-COMMUNICATIONS .DE
FON +49 (0)89.78 79 791 -00
FON +49 (0)89.78 79 791 -00
FAX +49 (0)89.78 79 791 -11

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Im Palast des Monarchen»:

Das könnte Sie auch interessieren: