Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Intelligente Fasern in der Bettwäsche als Milbenschutz

Pressemitteilung von

Proneem und Derez entwickeln technische Funktionen für Textilien wie einen in den Textilfasern integrierten Wirkstoff (Bild: Proneem)
Proneem und Derez entwickeln technische Funktionen für Textilien wie einen in den Textilfasern integrierten Wirkstoff (Bild: Proneem)
(fair-NEWS) Die beiden französischen Unternehmen Derez und Proneem stellen gemeinsam ihre neue Milbenschutz-Faser Santeol® auf der Interzum vorWarum gegen Milben kämpfen, wenn man verhindern kann, dass sie es sich in Textilien bzw. in der Bettwäsche erst richtig gemütlich machen? Die von Proneem und Derez zusammen hergestellte und patentierte Lösung Santeol® bringt jetzt eine sichere und dauerhafte Lösung für mehr Komfort und Ruhe. Mit der Entwicklung seiner neuen Polyester-Faser hat Derez für eine kleine Revolution im Bereich der intelligenten Textilien gesorgt. Die Polymermatrix von Proneem enthält Mikrokapseln mit den pflanzlichen Wirkstoffen des Zitroneneukalyptusöls (Eucalyptus Citriodora) (hydratisiert/zyklisiert (H/C)) als effizienten Schutz gegen Milben. Dieser in den Faserkern integrierte Zusatz gewährleistet einen dauerhaften und nachhaltigen Schutz – auch nach mehrmaligem Waschen. Die Vorteile der Santeol®-Faser sind durch klinische Tests in unabhängigen Labors nachgewiesen. Sie zeigen, dass der Wirkstoff gegen ein breites Spektrum von Insekten wie Milben, Mücken oder Flöhen in allen Entwicklungsstadien eingesetzt werden kann. Im Vergleich zu normalen Textilien sind die mit Santeol® versehenen zu 100 Prozent gegen Flöhe wirksam. Sie haben eine abstoßende Wirkung auf 94 Prozent der Bettwanzen und 95 Prozent der Mücken. Die in Frankreich hergestellte Faser ist nach Oeko-Tex Standard 100 als gesundheitlich unbedenklich zertifiziert. Die natürlich verkapselten Stoffe sind außerdem bei der Europäischen Kommission – nach der Biocide Regelung 528/2012 – für eine Nutzung gegen Insekten registriert und zugelassen.Proneem und Derez sind seit vielen Jahren in Deutschland aktiv. Ihre erneute Teilnahme an der Interzum unterstreicht ihr Interesse daran, Partnerschaften mit neuen Unternehmen zu knüpfen und weitere Kunden zu gewinnen.Besucher und Journalisten sind herzlich eingeladen Derez Confort und Proneem vom 16. bis 19. Mai auf der Interzum in Köln in Halle 11.2 Stand 002 zu besuchen.

Agentur:


Bildinformation: Proneem und Derez entwickeln technische Funktionen für Textilien wie einen in den Textilfasern integrierten Wirkstoff (Bild: Proneem)


Businessfrance
Martin-Luther-Platz 26
40212 Düsseldorf
Deutschland
Ansprechpartner: Nadège Rambaldini

Homepage:
www.businessfrance.fr

Pressekontakt:
Pressekontakte in Deutschland
Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France
Isabelle Andres & Nadège Rambaldini
Martin-Luther-Platz 26
D-40212 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 300 41 340 und +49 (0) 211 300 41 350
E-mail: isabelle.andres@businessfrance.fr und nadege.rambaldini@businessfrance.fr
Webseite: www.businessfrance.fr/
Unternehmensprofil:
Über Proneem
Proneem ist im Bereich Biotechnologie spezialisiert und verfügt über ein anerkanntes Know-how in der Technologie der Mikroverkapselung. Seit seiner Gründung stützt sich Proneem auf die Grundprinzipien „Nachhaltige Entwicklung“, „Leistung“, „Sicherheit“ und „Wissenschaftlich fundiertes Expertenwissen“. Mehr dazu: www.proneem.com/?lang=en
Über Derez & Fils
Das seit mehr als 40 Jahren auf Naturfasern als Füllmaterial spezialisierte Unternehmen Derez & Fils führt Neuerungen ein, optimiert und entwickelt das Material anforderungsspezifisch – vom Einzelteil bis zur Serienfertigung. Dank einer gesicherten Produktions- und Lagereinheit auf einer Fläche von 12.000 Quadratmetern kann das Unternehmen sehr flexibel disponieren. Mehr dazu: www.derezconfort.com/

Diese Pressemitteilung wurde über das Pressboard von fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Intelligente Fasern in der Bettwäsche als Milbenschutz»:

Das könnte Sie auch interessieren: