Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Dachausbau mit esb-Platten

Pressemitteilung von

Aufbau oberste Geschossdecke beim Kaltdach
Aufbau oberste Geschossdecke beim Kaltdach

Einfach, sicher und wohngesund.

(fair-NEWS) Im Dachausbau setzen sich mit der esb-Platte von der Firma <a href="https://www.elka-holzwerke.de/">ELKA</a> Holzwerkstoffplatten aus Fichtenfrischholz durch. Denn die Platten sind montagefreundlich und bauphysikalisch sicher. Zudem sorgen sie für ein angenehmes Raumklima.

Der ideale Werkstoff für den Dachausbau muss in vielen Bereichen punkten: Er sollte die Montage vereinfachen und Verarbeitungsfehler möglichst von Vornherein ausschließen. Er sollte weitgehend diffusionsoffen sein, damit der Feuchteausgleich im Winter wie im Sommer funktioniert und sich kein Schimmel bildet. Und schließlich erwarten die Bewohner von einem modernen ökologische Qualitäten und ein angenehmes Raumklima ohne störende Gerüche.

Die <a href="https://www.elka-holzwerke.de/esb/elka-esb-eine-erfolgsgeschichte.html">esb-Platte</a> vereint alle diese Eigenschaften und setzt sich daher im Dachausbau zunehmend als Werkstoff erster Wahl durch. Es handelt sich dabei um eine Holzwerkstoffplatte aus frischen Fichtenspänen, die von der Firma ELKA im Hunsrück produziert wird. Im Gegensatz zur OSB-Platte ist die esb-Platte weitgehend diffusionsoffen, ihr -Wert entspricht dem von Rauspund. Somit kann die esb-Platte auch auf ungeheizten oder teilweise ungeheizten Dachböden eingesetzt werden. Gleichzeitig sind esb-Platten regensicher bis zu einer Dachneigung von 15° und als Unterdeckplatten N+F gemäß ZDVH-Regelwerk/Köln zugelassen. Ihre hohe und gleichmäßige Rohdichte beträgt über 620 kg/m3.

Im Gegensatz zu Rauspund lassen sich esb-Platten viel schneller montieren. Ein spezielles Nut-Feder-System, ELKA easy NF, erleichtert die Verarbeitung der Platten. Ein weiterer großer Vorteil bei der Montage ist die Querzugsfestigkeit in beide Richtungen. Somit müssen die Monteure nicht auf die Spangeometrie achten, was den Verschnitt vor allem in verwinkelten Räumen erheblich reduziert und damit auch die Materialkosten senkt.

Zur Montagefreundlichkeit und den guten bauphysikalischen Eigenschaften der esb-Platte kommen die ökologischen Qualitäten hinzu. Weil die esb-Platte praktisch geruchsfrei ist und äußerst geringe VOC und Formaldehydwerte aufweist, wurde sie mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet. Für die Platten werden ausschließlich frische, harzarme Fichtenholzspäne aus Sägerestholz verwendet. So kann der mittelständische Hersteller garantieren, dass sich kein Altholz in den Platten befindet. Die Fichten stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Für besonders anspruchsvolle Kunden und den RAL-zertifizierten Holzbau werden zusätzlich <a href="https://www.elka-holzwerke.de/esb/esb-plus.html">esb PLUS-Platten </a> mit noch geringeren Emissionswerten angeboten.


Bildinformation: Aufbau oberste Geschossdecke beim Kaltdach


elka-Holzwerke GmbH
Hochwaldstraße 44
54497 Morbach
Deutschland
Telefon: +49-6533-956-0
Ansprechpartner: Dagmar E. Hilden-Kuntz

Homepage:
https://www.elka-holzwerke.de

Pressekontakt:

elka-Holzwerke GmbH
Hochwaldstraße 44
54497 Morbach
d.hilden-kuntz@elka-holzwerke.de
+49-6533-956-0
https://www.elka-holzwerke.de

Unternehmensprofil:
Die elka-Holzwerke GmbH ist ein mittelständisches, holzverarbeitendes Unternehmen mit über 100 jähriger Holz-Erfahrung. Als Familienunternehmen in der dritten Generation produzieren wir mit 200 Mitarbeitern an unserem Standort Morbach Holzwerkstoffe und Schnittholz.

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Permanenter Link zur Pressemitteilung «Dachausbau mit esb-Platten»:

Das könnte Sie auch interessieren: