Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

SENSOR+TEST 2017: Unitronic präsentiert Ultraschallsensoren für universelle Einsätze

Pressemitteilung von

Übersicht ProWave
Übersicht ProWave

Von Bewegungsmeldern, über Abstandsmessgeräte bis hin zur Medizin- und Robotertechnik – Entwicklungsdienstleister zeigt ausgefeilte Sensorikprodukte von Pro-Wave

(fair-NEWS) Düsseldorf, im Mai 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz Group AB, präsentiert auf der diesjährigen SENSOR+TEST 2017 in Halle 1, Stand 559 Ultraschallwandler des taiwanesischen Herstellers Pro-Wave. Das Produktspektrum umfasst Transducer für den Betrieb in der Luft und im Wasser, separate Ultraschall Sender und Empfänger in offener oder geschlossener Bauform, kombinierte Pulse-Transit-Wandler sowie Ultraschallsensormodule.

Die Produkte kommen sowohl bei drahtlosen Steuerungssystemen, in der Robotertechnik, in Bewegungsmeldern als auch bei Einbruch-Alarmanlagen zum Einsatz. Ferner eignen sie sich in Abstandsmessgeräten für lange und kurze Distanzen, in Echoloten, in Kfz-Rückfahrhilfen sowie in der Medizintechnik

Standard-Transducer Typ S
Die offenen Standard-Transducer vom Typ S bestehen aus einer piezoelektrischen Keramikscheibe, die am Knotenpunkt ihrer Grundresonanzfrequenz aufgehängt ist. Durch diesen ganz speziellen Aufbau kann eine extrem hohe Empfindlichkeit und ein großer Schalldruck erreicht werden. Darüber hinaus lässt sich die Bandbreite vergrößern und eine außergewöhnliche Stabilität in einem weiten Temperatur- und Feuchtigkeitsbereich erzielen. Die mit einer Frequenz von 40 MHz arbeitenden Wandler sind extrem stabil in ihrer elektrischen und mechanischen Charakteristik. Gerade aufgrund dieser Eigenschaften und der Unempfindlichkeit gegen Vibrationen ist die Standardversion S auch entsprechend einem Doppler-Bewegungsdetektor einsetzbar.

Standard Enclosed Typ E
Speziell für Applikationen im Freien oder in staubiger Umgebung eignen sich die gekapselten Standard-Bauformen E. Die Transducer sind in einem Metallgehäuse mit integrierter Metallmembrane untergebracht, ihre Rückseite ist mit Harz abgedichtet.

Pulse-Transit-Transducer für Automotive-Applikationen
Zwei unterschiedliche Gruppen von Wandlern, die Open-Pulse-Transit- Versionen (PT) und die gekapselten Pulse-Transit-Typen (EP), beinhalten die gedämpften Pulse-Transit-Transducer von Pro-Wave. Die Ultraschallwandler wurden speziell für Echo-Range-Systeme konzipiert, die eine kurze Nachschwingzeit, sogenanntes Ringing, erfordern. Typische Applikationen sind z.B. im Bereich Abstandsmessung oder Einparkhilfen im Automotive-Bereich.

Ultraschallsensor US040015 und Ultraschall-Radarmess-IC PW0268
Abgerundet wird das Produktportfolio durch den Ultraschallsensormodul US040015, der Messdaten über eine maximale Entfernung von 1,5 Meter aufnehmen kann. Mit einem Durchmesser von nur 22 mm und einer Länge von 47 mm lässt sich das Modul praktisch überall flexibel einbauen. Der Messwertaufnehmer benötigt nur drei Anschlüsse für Spannungsversorgung, Ground und den bi-direktionalen Ein-/Ausgang. Das asymmetrische Strahlungsmuster überstreicht ca. +/- 80 Grad horizontal und +/- 40 Grad vertikal. Der Ultraschallsensor basiert auf dem von Pro-Wave auch als Einzelbauteil angebotenen Sonar-Ranging-IC PW0268, das bei einer Betriebsspannung von 6 bis 10 VDC arbeitet. Dank der integrierten variablen R/C-Oszillatoren ist die Resonatorfrequenz praktisch unabhängig von auftretenden Temperaturänderungen. Über den Fix Gain-Verstärker lässt sich die Empfindlichkeit des ICs variieren.


Bildinformation: Übersicht ProWave


Profil Marketing OHG
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
Deutschland
Ansprechpartner: Martin Farjah

Pressekontakt:
Unitronic GmbH
Werner Niehaus
BU Manager Electronics
Tel. +49- 211 9511 0
werner.niehaus@unitronic.de
Unternehmensprofil:
Über Unitronic
Die 1969 gegründete Unitronic GmbH ist seit 2002 Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz. Der Konzern besteht aus rund 40 Unternehmen, welche in sieben Ländern in Europa, China und den USA aktiv sind und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter. Die Geschäftsbereiche sind in die Segmente Elektronik, Mechatronik, Kommunikation und Nischenprodukte aufgegliedert. Alle Operationen werden dezentral durchgeführt, sodass jede Tochtergesellschaft unabhängig vom Konzern agieren kann. Unitronic hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden im deutschsprachigen Raum durch kompetenten Design-In- und Aftersales-Support aktiv und herstellerübergreifend bei der Auswahl und Implementation neuester Technologien zu unterstützen. Das Portfolio umfasst innovative IoT- und M2M-Lösungen, Produktentwicklungen im Bereich der Sensorik und Gassensorik sowie individuelle Entwicklungsdienstleistungen. Abgerundet wird das Portfolio durch Distributoren-Verträge mit führenden Herstellern aus den Bereichen Halbleiter, Sensoren und Module für Telematik, Telemetrie, RFID, Navigation, Connectivity sowie Kabelverbindungen und Werkzeuge. Somit garantiert Unitronic für eine größtmögliche Auswahl der für die jeweilige Kundenapplikation am besten geeignete Lösung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unitronic.de

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «SENSOR+TEST 2017: Unitronic präsentiert Ultraschallsensoren für universelle Einsätze»:

Das könnte Sie auch interessieren: