Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Auf den Punkt genau - Erfolgreiche Lotpasten-Dosierung dank innovativem Ventil mit „QuickFix“ - Düseneinheit

Pressemitteilung von

VERMES Microdispensing  MDV 3250+ Ventil mit neuer Fluidik MDFH-48-CH-TA beim Dosieren von Lotpaste.
VERMES Microdispensing MDV 3250+ Ventil mit neuer Fluidik MDFH-48-CH-TA beim Dosieren von Lotpaste.
(fair-NEWS) München, Deutschland, 28. Juni, 2017 – VERMES Microdispensing stellt die neue Fluidik MDFH-48-CH-TA vor, die bei höchstviskosen Medien, vor allem aber bei automatisierten Lotpasten-Applikationen optimale Ergebnisse liefert.

Im Zuge der fortschreitenden Miniaturisierung gewinnen leistungsstarke Mikrodosiersysteme an Bedeutung, die immer kleinere Mengen von Medien, insbesondere Lotpaste, schnell, präzise und berührungslos dosieren. Schon seit Jahren stellt VERMES Microdispensing innovative, auf Piezotechnik basierende Jet-Mikrodosiersysteme her, die selbst schwierig dosierbare Medien wiederholgenau jetten und bezüglich Präzision, Reproduzierbarkeit und Verarbeitung höchstviskoser Medien neue Maßstäbe setzen.

Mit der neuen Kombination des MDS 3250+ und der Fluidik MDFH-48-CH-TA hat VERMES Microdispensing eine weitere technische Verbesserung vorgenommen, die einen prozesssicheren, ressourcensparenden Minimalmengenauftrag mit Lotpaste ermöglicht und anspruchsvollen Kundenbedürfnissen Rechnung trägt.
Ein wesentlicher Anwendungsbereich für Lotpaste ist die Montage elektronischer Bauelemente bei der Leiterplatten-Bestückung, z. B. zum Aufbringen von elektronischen Bauteilen auf Pads. Das erfordert höchste und konstante Dosierqualität. Denn ein Großteil der Mängel in der Leiterplattenfertigung entsteht durch Probleme im Lotpasten-Auftragsverfahren oder schwankender Prozessbedingungen.

Das System der Wahl für diese Anwendungen ist das MDS 3250+ Dosiersystem, dessen Steuereinheit und Ventil speziell für anspruchsvolle und hochviskose Medien optimiert wurden. Dank integrierter Fluidikheizung und optimierter Medienführung bei der neu entwickelten MDFH-48-CH-TA Fluidik können Lotpasten unterschiedlichster Typen und Klassen für ein breites Anwendungsspektrum dosiert werden.

Die innovative „QuickFix“ - Düseneinheit ermöglicht dabei eine besonders effektive, benutzerfreundliche Einstellung von Stößel und Düse. Dank des äußerst schlanken Designs können jetzt bei vielen Dosieranwendungen selbst schwer zugängliche und kleinste Bauteile besser angesteuert werden. Durch den komprimierten Aufbau sind die medienführenden Bauteile außerdem leicht und unabhängig zu reinigen und dadurch besonders wartungsarm.

Um sehr feine, hochpräzise Dosierergebnisse zu erzielen, hat VERMES Microdispensing seine Ventilsysteme so optimiert, dass selbst das Applizieren von kleinstmöglichen Dosierpunkten mit geringem Tropfendurchmesser bei höchster Reproduzierbarkeit möglich ist.

„Leistungsstarke Dosiersysteme, die sehr kleine Strukturen optimal dosieren können, werden für die Elektronikfertigung immer wichtiger“, erklärt Jürgen Städtler, CEO der VERMES Microdispensing. „Unser flexibles, speziell für Lotpasten und höchstviskose Medien entwickeltes Jetsystem MDS 3250+ lässt sich dank seines modularen Aufbauprinzips perfekt an spezifische und schwierige Prozessanforderung anpassen. Dabei realisiert das System kürzeste Dosierzyklen bei hoher Dynamik und Frequenz.“


Bildinformation: VERMES Microdispensing MDV 3250+ Ventil mit neuer Fluidik MDFH-48-CH-TA beim Dosieren von Lotpaste.


VERMES Microdispensing
Palnkamer Str. 18
83624 Otterfing
Deutschland
Telefon: +498024644335
Ansprechpartner: Birgitt Harrow

Homepage:
www.vermes.com

Pressekontakt:
+498024644335
Unternehmensprofil:
Über uns

Die VERMES Microdispensing, mit Hauptsitz in Deutschland, revolutionierte 2001 die Mikrodosiertechnologie durch die Einführung der Piezo basierenden kontaktfreien MDS 3000 Serie. Heute ist die Firma Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von innovativen Mikrodosierkonzepten und ‐systemen für Klebstoffe, Silikone, Fette, Lösungsmittel und andere Flüssigkeiten.
Die Hochpräzisionsventile der MDS 3000 Series von VERMES Microdispensing unterstützen in aller Welt moderne Produktionsprozesse, zum Beispiel in der Automobil‐ und Pharmaindustrie, für Smartphones, Fernseher, Lampen und Wafer sowie bei der automatisierten Fertigung von LEDs, Mikrosystemen, RFID‐Chips, Flüssigkristall‐Bildschirmen und vielen anderen elektronischen Bauteilen und Geräten.
Unsere Systeme erlauben es dem Kunden beim kontaktlosen Dosieren hochviskoser Medien Tropfengrößen im Mikro‐ und Nanoliterbereich zu erreichen bei theoretischen Frequenzen von mehr als 3000 Hz; ein Wert, der in unserer Industrie einzigartig ist.
Die Mitarbeiter der VERMES Microdispensing verpflichten sich ihren Kunden weltweit die besten Technologien und Serviceleistungen zu bieten. Dabei ist es ihr Hauptziel zu erhöhter Produktivität, verbesserter Qualität und niedrigeren Produktionskosten beizutragen.
Weitere Informationen zu VERMES Microdispensing finden Sie unter www.vermes.com.
VERMES Microdispensing ist ein eingetragenes Markenzeichen der VERMES Microdispensing GmbH in Deutschland und anderen Ländern. Bei anderen, hier nicht aufgeführten Markenzeichen, kann es sich um das Eigentum Dritter handeln.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Auf den Punkt genau - Erfolgreiche Lotpasten-Dosierung dank innovativem Ventil mit „QuickFix“ - Düseneinheit»:

Das könnte Sie auch interessieren: