Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Clever vernetzt im Smart Home

Pressemitteilung von

TaHoma
TaHoma

Die neue Somfy One lässt sich bequem vor Ort oder per App mit dem innovativen Smart Home-System TaHoma Premium steuern

(fair-NEWS) Die neue All-in-One-Sicherheitslösung Somfy One und das Somfy Smart Home-System TaHoma Premium bilden die perfekte Symbiose für ein multifunktional vernetztes Zuhause: Somfy One lässt sich über die innovative Somfy-Zentrale ganz flexibel von zuhause oder unterwegs aktivieren, deaktivieren und steuern. TaHoma Premium ist mit den Somfy-eigenen Funkprotokollen io-homecontrol, RTS, RTD und weiteren Funkstandards wie EnOcean und Z-Wave sowie zahlreichen Produkten führender Haustechnikhersteller kompatibel.

Rottenburg a. N., 11. Juli 2017 – Das Somfy Smart Home-System TaHoma Premium bietet eine flexible und benutzerfreundliche Oberfläche und verschafft dem Anwender einen schnellen Überblick über die mit der TaHoma-Box vernetzten Geräte. Das System, intuitiv per Smartphone, Tablet oder PC bedienbar, kann 200 Produkte – beispielsweise Rollläden, Außenjalousien, Dachfenster, Beleuchtungen oder Sicherheitssensoren – einbinden und ansteuern. Durch das bidirektionale Funkprotokoll Somfy io-homecontrol erhalten die Anwender stets eine unmittelbare Rückmeldung über die Ausführung ihrer Fahrbefehle und den Status der Produkte. Die Signale werden über die mit dem Internet-Router verbundene TaHoma-Box weitergeleitet.

Individuelle Tagesabläufe können mit TaHoma Premium per Drag & Drop erstellt werden: So lassen sich unterschiedliche Wohnszenarien definieren und an den eigenen Zeitrhythmus anpassen. Anwender der neuen Somfy One können beispielsweise einstellen, zu welcher Tageszeit die motorisierte Blende das Objektiv der Full-HD-Kamera bedecken soll und wann sie wieder hochgefahren werden kann. Die All-in-One-Sicherheitslösung mit integrierter 90 dB Sirene ist zusätzlich mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Nach Einbindung in das Smart Home-System TaHoma Premium lässt sich eine Anwesenheitssimulation zur Abschreckung potentieller Einbrecher realisieren: Die Rollläden öffnen und schließen zu unterschiedlichen Zeiten und die Beleuchtung geht an und aus. Die klar strukturierte Oberfläche bietet dabei eine Übersicht über den aktuellen Sicherheitsmodus und die aktiven Sensoren. Im Ernstfall schlägt die Sirene Alarm und die Anwender erhalten sofort eine Benachrichtigung per E-Mail, SMS oder Push-Nachricht.

Verfügbarkeit
Die smarte und kürzlich mit dem iF Design Award 2017 ausgezeichnete All-in-One-Sicherheitslösung Somfy One ist ab sofort für 249,- Euro inkl. MwSt. im Fachhandel erhältlich. Die Premium-Variante Somfy One + kostet 399,- Euro. Weitere Informationen dazu auch unter https://protect.somfy.de/de/ Informationen zu TaHoma Premium sind unter www.somfy.de abrufbar.


Bildinformation: TaHoma


Profil Marketing OHG
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
Deutschland
Ansprechpartner: Florian Riener

Pressekontakt:
Somfy GmbH
Dirk Geigis
Felix-Wankel-Straße 50
D-72108 Rottenburg / N.
Tel.: +49 (0) 7472/930 193
dirk.geigis@somfy.com

Unternehmensprofil:
Über Somfy
Somfy ist seit 1969 auf dem deutschen Markt vertreten. Sitz des Unternehmens mit 290 Mitarbeitern ist Rottenburg/Neckar. Der Weltmarktführer für Antriebe und Steuerungen von Rollläden, Sonnenschutz und Toren beweist seit Jahrzehnten seine Innovationsführerschaft vom Privatbau bis zum Großobjekt: Somfy brachte 1981 die erste Steuerung für Markisen und Sonnenschutz auf den Markt. 1998 folgte die Einführung der Funktechnologie (RTS). Mit der internetbasierten Haussteuerung TaHoma® Premium und der Einstiegslösung Connexoon® verteidigt Somfy seinen technologischen Vorsprung. Die Vorteile hat der Anwender: Mehr Wohnkomfort, weniger Energieverbrauch und zusätzliche Sicherheit.

Für ein modernes Fassadenmanagement von Großobjekten bietet Somfy leistungsstarke und flexible Lösungen auf Basis der offenen Bussysteme KNX und LON.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Clever vernetzt im Smart Home»:

Das könnte Sie auch interessieren: