Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Erfolgreiche Behandlungen und hohe Wertschätzung der Patienten machen sich bezahlt.

Pressemitteilung von

Kryolipolyse Behandlung in Berlin
Kryolipolyse Behandlung in Berlin
(fair-NEWS) Kryolipolyse in Berlin - Harte Arbeit zahlt sich aus. In der Praxis von Medical Body Line am Kurfürstendamm 167/168 am U-Bahnhof Adenauerplatz in Berlin Charlottenburg weht ein neuer Wind. Nach mehreren tausenden erfolgreichen Behandlungen wurde erwirtschaftet Geld in die Hand genommen und in neuen Technologien reinvestiert, um stärkere Ergebnisse zu erzielen.

Schwerpunkt der Praxis ist die Kryolipolyse. Mit jährlich über Tausend Behandlungen sammeln sich beim Personal viele Erfahrungen an. Wodurch im Umgang mit den unterschiedlichen Wünschen und Interessen zielorientierter und sicherer reagiert werden kann. Das sind Kältebehandlungen an Fettpölsterchen - dabei wird die Problemzone für 70 Minuten kontrolliert heruntergekühlt, was zur Folge hat das Fettzellen zerstört und vom Körper verstoffwechselt werden. Dazu sind diverse Studien und eigene Ergebnisse auf der Webseite www.Medical-Body-Line.de veröffentlicht worden.

Durch die Reinvestition sind zudem hochwertige Geräte von Storz Medical AG zur Stoßwellentherapie finanziert worden, die im Bereich der Ästhetik eine Behandlung zur Reduzierung von Cellulite, Falten oder Dehnungstreifen ermöglichen.

Die Praxis ist komplett ausgestattet und bietet den Patienten nicht nur eine sichere Behandlung, sondern einen hohen Comfort zum Wohlfühlen. Auf der hauseigenen Terrasse mit Blick über den beliebten KuDamm kann auf Wunsch ein Kaffee genossen werden.


Bildinformation: Kryolipolyse Behandlung in Berlin


MBL Medical Body Line
Kurfürstendamm 167/168
10707 Berlin
Deutschland
Telefon: 030/88708078
Ansprechpartner: Denis Rodde

Homepage:
www.Medical-Body-Line.de

Diese Pressemitteilung wurde über das Pressboard von fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Erfolgreiche Behandlungen und hohe Wertschätzung der Patienten machen sich bezahlt.»:

Das könnte Sie auch interessieren: