Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Mittelbayerische Zeitung: "Mittelbayerische Zeitung" Regensburg zur Düngeverordnung für Landwirte :

Pressemitteilung von Mittelbayerische Zeitung

(fair-NEWS) Deutschland verfehlt die europäischen Ziele für Wasserqualität deutlich. Nun müssen die "Verschmutzer" aufrüsten: Seit sechs Wochen gilt die neue Düngeverordnung für Landwirte. Mit der Folge, dass der Großteil der Bauern neues Gerät anschaffen muss. Mehr Hightech auf den Äckern, weniger Gülle im Grundwasser: eigentlich eine rundum gute Sache. Wenn das nur nicht alles teuer bezahlt werden müsste. Und zwar nicht nur von den Landwirten, die die Felder bestellen, sondern auch von denjenigen, für die sie das tun: den Verbrauchern. Und die sind leider besonders sparsam, wenn es um Lebensmittel geht. Neue Düngeverordnungen mögen überfällig gewesen sein, sie werden aber die Schere zwischen Agrarfabriken und kleineren Höfen weiter vergrößern. Denn die Preise in der Produktion nicht an Kunden weiterzugeben, können sich nur die großen Betriebe leisten. Groß heißt in der Landwirtschaft aber nicht besser. Und hier beginnt das eigentliche Probleme.

Pressekontakt: Mittelbayerische Zeitung Redaktion Telefon: +49 941 / 207 6023 nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Mittelbayerische Zeitung
Deutschland
Ansprechpartner: Mittelbayerische Zeitung

Homepage:
www.presseportal.de/nr/62544

Publiziert durch Presseportal.de.

Permanenter Link zur Pressemitteilung «Mittelbayerische Zeitung: "Mittelbayerische Zeitung" Regensburg zur Düngeverordnung für Landwirte :»:

Das könnte Sie auch interessieren: