Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Seminare zu Grundlagen, Konstruktion und Prüftechniken beim Schweißen im Herbst 2017

Pressemitteilung von

Seminare zu Grundlagen, Konstruktion und Prüftechniken beim Schweißen im Herbst 2017
Seminare zu Grundlagen, Konstruktion und Prüftechniken beim Schweißen im Herbst 2017

Weiterbildungen zu den Themen Schweißkonstruktionen und Rissbildungen im HDT- Berlin

(fair-NEWS) Schweißnähte sind kostengünstig und haltbar, wenn man sich im vorab Gedanken über deren Aufbau und Konsistenz macht.
Am 18.-19. September 2017 findet das Seminar Kalt- und Heißrissbildung in geschweißten Verbindungen und deren Vermeidung statt. Dabei geht es um Grundlagen, Prüftechniken und Vermeidung von Rissbildung. Diese Weiterbildung vermittelt den Teilnehmern sowohl Grundlagenwissen als auch praxisnahe Kenntnisse über die Kalt- und Heißrissbildung in geschweißten Verbindungen und deren Vermeidung, die die Interessenten für die Ableitung von Maßnahmen der Rissvermeidung effektiv nutzen können.
Das Seminar wird die Interessenten über die möglichen Rissphänomene und -ursachen erklären. Zum anderen werden Ihnen die wesentlichen Ursachen der Heißrissbildung bekannt gegben, denn gerade heißrissempfindliche, höherlegierte Stähle werden häufig in sicherheitsrelevanten Bereichen, wie z.B. im Chemieanlagenbau oder im Verkehrswesen eingesetzt.
Durch die Weiterbildung „Festigkeitsverhalten und fügetechnische Gestaltung von Schweißkonstruktionen“ können sich Interessierte zu Grundlagen, Beanspruchung und Gestaltung von Schweißkonstruktionen am 20.-21. September 2017 schlau machen. Herr Prof. Dr.-Ing. Thomas Kannengießer wird über das fügegerechte Konstruieren und das beanspruchungsgerechte Gestalten von geschweißten Konstruktionen referieren. Er widmet sich den Methoden zur Auslegung von Schweißverbindungen und der Berechnung von statisch als auch dynamisch belasteten Schweißverbindungen. Neben der Methodik werden Beispiele aus Bereichen des Maschinenbaus erläutert.
Für die Fertigung und den sicheren Betrieb von modernen Schweißkonstruktionen sind differenzierte Kenntnisse über die schweißtechnische Verarbeitung moderner Stahlwerkstoffe wichtig. Die Gesamtentwicklung in der Industrie stellt an die moderne schweißtechnische Fertigung von Bauteilen eine Reihe neuer Hürden. So ist konstruktionsseitig in zahlreichen Branchen der metallverarbeitenden Industrie zur Gewichts- und Kostenersparnis (z.B. Leichtbau) ein großes Interesse am Einsatz moderner Stähle. Technisch zuverlässige und wirtschaftliche Bauteile lassen sich am besten als Schweißkonstruktion herstellen. In dem Seminar erläutert Prof. Dr.-Ing. Thomas Kannengießer die relevanten Zusammenhänge.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter: www.hdt-berlin.de

www.hdt.de/W-H110-02-116-7
www.hdt.de/W-H110-02-117-7


Bildinformation: Seminare zu Grundlagen, Konstruktion und Prüftechniken beim Schweißen im Herbst 2017


Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Seydelstr. 15
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: 03039493411
Ansprechpartner: Heike Cramer-Jekosch

Homepage:
www.hdt-berlin.de

Pressekontakt:
Haus der Technik / Niederlassung Berlin
Seydelstr. 15
10117 Berlin, Mitte
Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437
Unternehmensprofil:
Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte, stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen. Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster, pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Seminare zu Grundlagen, Konstruktion und Prüftechniken beim Schweißen im Herbst 2017»:

Das könnte Sie auch interessieren: