Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

CasEar als neue Möglichkeit zur Kopfhörer Aufbewahrung

Pressemitteilung von

CasEar mit Kopfhörern, Copyright by EchoDreams (Einzelunternehmen)
CasEar mit Kopfhörern, Copyright by EchoDreams (Einzelunternehmen)

Die Box, die Kopfhörer zur Halskette macht

(fair-NEWS) Stuttgart, den 09.08.2017Wieder einmal hat ein Start-Up aus der Hauptstadt von Baden-Württemberg ein neues Produkt auf den Markt gebracht. Die Firma "EchoDreams" hat mit seinem Inhaber, Tobias Schiller, einen Aufbewahrungsbehälter für Kopfhörer entwickelt, der mit den Namen "CasEar" getauft wurde. Diese Bezeichnung ist eine Mischform von "Case" (Behälter) und "Ear" (In-Ear Kopfhörer). Was diese Kopfhörerbox anders macht als bereits verfügbare Produkte, wird aufgrund seiner Neuheit allerdings nicht sofort klar. Dessen ist sich der Inhaber und zugleich Erfinder bewusst. Mit Videos, Beschreibungen und Fotos erklärt er vorerst nur online wie bspw. auf https://www.facebook.com/casearbox/, welche Vorteile die potenziellen Kunden erwarten. Nichtsdestotrotz will er auch offline an modebewusste Musikliebhaber herantreten.Wie die Kopfhörer aufbewahrt werdenDer grundlegende Vorteil ist dennoch schnell herausgestellt: Der Behälter verstaut nicht die gesamten Kopfhörer, sondern nur die Ohr-Elemente und den Klinkenstecker. Eine Öffnung am Behälter dient dabei als Durchführung für die Kabel und schon ist eine Halskette geboren. Allerdings hat der Erfinder weiter gedacht: So lässt sich auch eine ganz gewöhnliche Kette an der Box befestigen."Ich wollte sicherstellen, dass CasEar nicht einfältig ist. Durch eine zusätzliche Kette können nicht nur Kopfhörer, sondern beispielsweise auch Geld, kleine Schlüssel oder andere kleine Objekte transportiert werden. Hier sehe ich Vorteile vor allem für Männer und Frauen, die wenig Platz in den Hosentaschen haben, aber dennoch etwas Wichtiges bei sich tragen möchten.", führt Tobias Schiller aus."Made in Germany"Erstaunlich, aber wahr: Das CasEar wird in Deutschland hergestellt und zwar in Handarbeit. Das bedeutet, dass jeder Arbeitsschritt beim Zusammenbau von Hand vorgenommen wird. Darauf ist der Unternehmer stolz: "Es ist mir wichtig, dass CasEar für Qualität steht. Deshalb haben wir auf billige Kompromisse verzichtet und wollen das auch noch weiter ausbauen, um das Produkt zu verbessern."Das Projekt wurde aus eigener Tasche finanziert. Der seit 2015 selbstständige Unternehmer hat reinvestiert, um "einen Traum" wahrzumachen, wie er sagt. Nun plant er die Ausweitung auf weitere Marktplätze im Internet, aber auch den Einzelhandel. "Über Kooperationen freue ich mich sehr! Wir alle haben mehr davon, wenn wir miteinander arbeiten, anstatt gegeneinander.", unterstreicht er. Die Türen auf https://casear.de stehen also offen und man darf gespannt sein, in welche Richtung sich das clevere Case entwickelt.

Agentur:


Bildinformation: CasEar mit Kopfhörern, Copyright by EchoDreams (Einzelunternehmen)


EchoDreams (Einzelunternehmen)
Fred-Uhlman-Str. 7
70619 Stuttgart
Deutschland
Ansprechpartner: Tobias Schiller

Homepage:
https://casear.de

Pressekontakt:
EchoDreams (Einzelunternehmen)
Fred-Uhlman-Str. 7
70619 Stuttgart
Deutschland
Anprechpartner: Tobias Schiller

Diese Pressemitteilung wurde über das Pressboard von fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «CasEar als neue Möglichkeit zur Kopfhörer Aufbewahrung»:

Das könnte Sie auch interessieren: