Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

OpenTable erweitert internationales Angebot durch Launch in Amsterdam

Pressemitteilung von

Amsterdam
Amsterdam

Jetzt schon ca. 100 attraktive Restaurants im europäischen Hotspot buchbar

(fair-NEWS) 09. August 2017 – OpenTable, der weltweit führende Anbieter von Online-Restaurantreservierungen und Teil der Priceline Group (NASDAQ: PCLN), hat heute mit dem Launch in Amsterdam die Erweiterung seines internationalen Angebots bekannt gegeben.

Bereits jetzt können Reisende und Einheimische ca. 100 attraktive Restaurants über die OpenTable-Website oder über die globale App buchen. In den kommenden Monaten sollen weitere Restaurants hinzukommen. Darüber hinaus erhalten Reisende durch zusätzlich 300 gelistete Restaurants weitere Unterstützung bei der Entscheidung, wo sie essen gehen möchten. Die Restaurants für die Listung sind speziell für Reisende ausgewählt und ihre Profile auf OpenTable beinhalten aufschlussreiche Informationen, wie die Art der Küche, Adresse, Lage und das Menü.

Durch den weltweit wachsenden Food-Tourismus sind Restaurantgäste zunehmend auf der Suche nach authentischen, lokalen Restauranterfahrungen, die ihre Reise bereichern. Ob noch im Vorfeld der Reise oder direkt vor Ort – die vielseitige OpenTable App und die Website ermöglichen es Gästen, selbst im letzten Moment einen Platz in einem Restaurant zu buchen, das genau ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.

Christa Quarles, CEO OpenTable kommentiert: „Wir freuen uns sehr darüber, unser globales Angebot um den Standort Amsterdam zu ergänzen und dort ein Portfolio vorweisen zu können, das von den angesagtesten Restaurants bis hin zu absoluten Geheimtipps reicht. So können wir nun auch in den Niederlanden Gästen dazu verhelfen, das für ihre Bedürfnisse perfekte Restaurant zu finden und einen Tisch zu buchen.“

Quarles weiter: „Mit unserer umfangreichen Erfahrung in der Vermittlung zwischen Restaurantgästen und Gastronomen und mit unserer Position als Teil der Princeline Group, zu der Booking.com gehört, sind wir in einer einzigartigen Position: Durch uns kann sich der globale Reisende zum globalen Foodie entwickeln. Die OpenTable App ist sozusagen der "Global Dining Pass" in der eigenen Tasche. Die App verhilft Ihnen entweder schon lange im Vorfeld oder auch ganz spontan vor Ort zu einem Sitzplatz in Ihrem präferierten Restaurant.“

Für diejenigen, die in diesem Sommer nach Amsterdam reisen, hat OpenTable vielfältigste Möglichkeiten zu bieten – von gehobener Gastronomie in einem von Kritikern gefeierten Restaurant wie Bord'Eau über authentische Küche bei Bluespoon im Andaz Hotel bis hin zur traditionellen Amsterdamer Brasserie wie Van Speyk. In einer so vielfältigen Restaurantszene wie in Amsterdam verhilft OpenTable Reisenden dazu, jede Mahlzeit zu etwas Besonderem zu machen.

Zusätzlich dazu, dass Restaurants in Amsterdam ganz einfach entdeckt und Tische dort reserviert werden können, sind über OpenTable auch Bewertungen, Speisekarten sowie sämtliche wichtige Informationen über die Restaurants, wie etwa ihre Lage und die Wegbeschreibung einzusehen. Und das alles in der Sprache des jeweiligen Nutzers. Für weitere Informationen über die Auswahl an Restaurants in Amsterdam können Reisende https://www.opentable.de/c/amsterdam-restaurants besuchen.

Die Restaurants in Amsterdam ergänzen die mehr als 42.000 Restaurants auf OpenTable in mehr als 20 Ländern, darunter renommierte globale Restaurant-Hotspots wie Berlin, Dublin, London, Melbourne, New York, San Francisco, Sydney, Tokio und Toronto. Die Restaurants können in englischer, französischer, spanischer, japanischer, deutscher und niederländischer Sprache reserviert werden.


Bildinformation: Amsterdam


Grayling Deutschland GmbH / OpenTable Pressestelle
Bleichstraße 52-56
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: 069-96221994
Ansprechpartner: Anna Härle

Unternehmensprofil:
Über OpenTable
OpenTable, Mitglied der Priceline Group (NASDAQ: PCLN), ist der weltweit führende Anbieter für Online-Restaurant-Reservierungen, über den weltweit mehr als 22 Millionen Gäste monatlich bei ca. 42.000 Restaurants reservieren. Das OpenTable-Netzwerk bringt Gäste und Restaurants zusammen. Es hilft Gästen, den perfekten Tisch zu finden und zu reservieren und bietet Gastronomen die Möglichkeit, ihr Serviceangebot zu personalisieren, so dass die Gäste gerne wiederkommen. In Deutschland ist OpenTable seit 2007 vertreten. Dort nutzen rund 2.200 Restaurants die OpenTable-Technologie und bieten eine Tischreservierung über OpenTable.de und mobile Apps an. Damit hat OpenTable in fast allen deutschen Großstädten mehr als doppelt so viele Restaurants wie jede andere Reservierungsseite. Mit dem OpenTable-Service können Kunden nach freien Tischen in Restaurants suchen, Restaurants anhand geprüfter Bewertungen, Speisekarten und anderen hilfreichen Informationen auswählen und im Handumdrehen einen Tisch reservieren. Neben der Unternehmens-Website und den mobilen Apps unterstützt OpenTable Reservierungen für rund 600 Partner, darunter viele der beliebtesten globalen und lokalen Marken im Internet. Den Gastronomen ermöglicht OpenTable ihre Reservierungen zu verwalten, ihre Arbeitsprozesse zu vereinfachen und ihren Service zu verbessern. Seit der Gründung im Jahr 1998 hat OpenTable weltweit bereits über eine Milliarde Gästen zu einem Tisch verholfen, allein in Deutschland sind es über 21 Millionen. Der Firmensitz befindet sich in San Francisco, Kalifornien, und der OpenTable-Service ist in über 20 Ländern verfügbar, u.a. in Australien, Kanada, Deutschland, Irland, Japan, Mexiko, Großbritannien und USA.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «OpenTable erweitert internationales Angebot durch Launch in Amsterdam »:

Das könnte Sie auch interessieren: