Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

subvenio e.V. erhält Engagement-Preis der SPD Düsseldorf

Pressemitteilung von

Logo des subvenio e.V.
Logo des subvenio e.V.

„Bronzener Radschläger“ für Unfallopfer-Lobby

(fair-NEWS) Düsseldorf - Am 01. Februar lud die SPD Düsseldorf zur festlichen Verleihung ihres Preises „BürgerInnenEngagement“ in die „Jazz-Schmiede“. Neben Peter Justenhoven, Johann Thelen, Gülsen Celebi und dem Polizeipräsidium Düsseldorf wurde der subvenio e.V. mit einem „Bronzenen Radschläger“ ausgezeichnet. In seiner Laudatio betonte Dieter Schneider, Redaktionsleiter der NRZ Düsseldorf und Jurymitglied, dass die Unfallopfer-Lobby eine wichtige Lücke schließe sowie trotz ihres kurzen Bestehens schon viel bewegt habe und somit den Anforderungen für die Auszeichnung mehr als gerecht würde. Stellvertretend für den Verein nahm Stefanie Jeske, 1. Vorsitzende und Initiatorin des subvenio e.V., Bronzestatue und Urkunde unter großem Beifall entgegen. Zu den ersten Gratulanten zählten Bürgermeisterin Gudrun Hock und Karin Kortmann.

Die Vorsitzende der Düsseldorfer SPD, die den „BürgerInnenEngagement“-Preis vor 10 Jahren initiiert hat, zeigte sich ob der Juryentscheidung sehr angetan: „Als ich im letzten Frühjahr das erste Mal auf subvenio stieß, hätte ich nicht gedacht, dass wir uns so schnell bei dieser Preisverleihung begegnen.“ Der unermüdliche Einsatz für den Verein und für Hilfesuchende sowie eine konstante Öffentlichkeitsarbeit zeigten jedoch Wirkung. Auf Lorbeeren ausruhen wird sich die Organisation um Stefanie Jeske jedoch nicht. Schließlich steht noch jede Menge Arbeit in den Bereichen Aufmerksamkeit und Aufklärung bevor, wie es das Zitat des subvenio-Mitglieds Karl-Heinz Hofmann zeigt, das Dieter Schneider auch in seiner Laudatio erwähnte: „Seit meinem unverschuldeten Unfall bin ich zwangsläufig in eine Welt eingetaucht, von der ich vorher nicht wusste, dass es sie gibt. Und hätte mir jemand meine bisher gemachten Erfahrungen geschildert, ich hätte ihm nicht geglaubt und darauf verwiesen, dass Deutschland doch ein Rechtsstaat sei und dass dies alles unmöglich wahr sein kann. Doch leider hat mich die Realität eines Besseren belehrt. Und jeder kann morgen schon selbst ein Opfer sein."

subvenio e.V., c/o Stefanie Jeske
Metzer Str. 39
40476 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: 0211 - 7333320
Ansprechpartner: Nataly Brombach

Homepage:
www.subvenio-ev.de

Pressekontakt:
subvenio e.V.
c/o Nataly Brombach
Auf der Böck 3
40221 Düsseldorf
Tel: 0211 - 7333320
eMail: nb@subvenio-ev.de
Unternehmensprofil:
Gegründet am 14.02.2009 als 1. bundesweit agierende Organisation, die sich für unverschuldet gesundheitlich geschädigte Menschen einsetzt. Um zu verhindern, dass Geschädigte zum Spielball von Justiz, Medizin und Versicherungspolitik werden, unterstützt subvenio e.V. sie auf vielfältige Weise mit Beratung und Begleitung. Der unabhängige Verein setzt sich für die Verbesserung der rechtlichen und sozialen Situation Betroffener ein, indem er auf allen Ebenen für mehr Bewusstsein sorgt.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «subvenio e.V. erhält Engagement-Preis der SPD Düsseldorf»:

Das könnte Sie auch interessieren: