Die Alternative: OBIN+

Der LIKE-Button von obin.de - der deutschen Suchmaschine für über 30 Sprachen.

Neue OZ: Kommentar zu BBL / Artland Dragons

Pressemitteilung von Neue Osnabrücker Zeitung

(fair-NEWS) Repräsentanten nicht verprellen

Es geht nicht um Lokalpatriotismus, sondern um die Sache - freilich am Beispiel der Artland Dragons, die mit der Liga im Clinch liegen. Dabei sollte jeder Dachverband, in diesem Fall die BBL, froh sein, wenn sich Vereinsteams international gut schlagen, denn das dient dem Renommee. Erst recht bei eigenem hohen Anspruch der BBL, die in Europa Nummer eins werden will.

Dazu braucht sie im Vorfeld sicher auch Vereinsteams, die in Europa als beste Repräsentanten erfolgreich auftreten wie die Baskets Bamberg als Meister in der EuroLeague und die Dragons neben anderen in den übrigen Wettbewerben. Sie muss (und darf) sie deshalb nicht hofieren und gegenüber anderen nationalen Teams bevorzugen, aber zumindest wohlwollender behandeln, wenn es um Termine geht.

Etwas mehr Feingefühl ist angebracht auch für das, was zwischen den Spielen geleistet werden muss mit strapaziösen Reisen. Hier sollte eine profihaft geführte BBL professionell im Interesse der Sache, die Basketball und Erfolg heißt, mitdenken und im Zweifelsfall den Spitzenklubs und deren Terminwünschen entgegenkommen.

Entscheidungen ändern heißt nicht Schwäche, sondern Größe zeigen.

Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: +49(0)541/310 207

Neue Osnabrücker Zeitung
Ansprechpartner: Neue Osnabrücker Zeitung

Homepage:
www.presseportal.de/pm/58964/neue-osnabruecker-zeitung/api

Publiziert durch Presseportal.de.

Permanenter Link zur Pressemitteilung «Neue OZ: Kommentar zu BBL / Artland Dragons»:

Das könnte Sie auch interessieren: