Unverschuldeter Verkehrsunfall – Was muss man beachten?

Jeder Geschädigte bei einem Verkehrsunfall, der keinen Bagatellschaden (Schäden mit einem geringeren Schadenswert als 750 Euro) hat, kann einen KFZ Gutachter beauftragen. Dieser kann die Beweissicherung vornehmen und die Schadenshöhe und den Umfang ermitteln. Dies kann auch geschehen, obwohl schon von der Versicherung ein Sachverständiger geschickt oder beauftragt wurde. Die dabei entstehenden Kosten des KFZ Gutachters hat laut Bundesgerichtshof die Versicherung zu tragen. Durch das Gutachten, das man sich durch solch einen KFZ Sachverständigen erstellen lassen kann, soll dem Geschädigten die Erstattung der Schäden sichergesellt werden. Durch die vollständige Sicherung der Beweise des Schadens in Umfang und Höhe wird die gesamte Höhe der Schadensersatzansprüche festgestellt. Durch solch ein Gutachten eines unabhängigen Sachverständigen kann auch der Wertverlust am Fahrzeug festgelegt werden. Das erstellte Gutachten kann auch als Beweis über Schadensumfang- und Art dienen, was oftmals bei Streitigkeiten benötigt wird. Aus einem Gutachten geht auch hervor, wie viele Tage das Fahrzeug ausfällt, so dass anhand dieser Daten die Mietdauer eines Mietwagens oder die Nutzungsausfallentschädigung errechnet werden kann. Wer also einen unverschuldeten Unfall hatte, sollte für eine vollständige und schnelle Schadensregulierung immer einen KFZ Gutachter bestellen. Nur so lassen sich unberechtigte Einwände wie “Dieser Schaden war schon am Fahrzeug“ oder „Das kann ich nicht gewesen sein“ schon vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung entkräften. Ebenso wenig darf man die Zukunft vergessen. Ein jedes Auto wird irgendwann einmal verkauft. Unfälle müssen aber immer dem Käufer gemeldet werden. Mit einem professionellen Schadensgutachten von einem unabhängigen KFZ Gutachter kann man detailliert zeigen, welche Schäden das Fahrzeug erlitten hat. Zusammen mit den Lichtbildern des Unfalls kommt man seiner Pflicht, bei einem Verkauf Unfallfahrzeuge dem Käufer anzuzeigen vollkommen nach. Nach einem Unfall sollte man also immer einen KFZ Sachverständigen aufsuchen und ihm das Fahrzeug vorführen. Zusammen mit einem Rechtsanwalt sollte man dann die weiteren, nötigen Schritte besprechen um den Schaden und die Wertminderung vollkommen ersetzt zu bekommen. Auf keinen Fall sollte man voreilig einen Schaden reparieren lassen. Im Ernstfall werden so Beweise zum Unfallhergang vernichtet und man kann vor Gericht Probleme bekommen. Den passenden KFZ Gutachter findet man sehr bequem auf der Seite http://die-kfzgutachter.de. Mit über 6000 KFZ Gutachtern in der Datenbank hat man in jeder Region eine große Auswahl an unabhängigen KFZ Gutachtern. Um den richtigen Sachverständigen zu finden braucht man nur sein KFZ Kennzeichen, eine PLZ oder seinen Wohnort. Sofort werden einem alle KFZ Gutachter aus der Nähe aufgelistet. Neben Namen des Sachverständigen findet man auch immer Adresse, Telefonnummer und wenn vorhanden auch den aktuellen Internetauftritt.

Homepage: http://die-kfzgutachter.de/

Kontakt:
Die-KFZGutachter
Dipl.-Inf. Adrian Steinhoff
Brunnenweg 35
64297 Darmstadt / Deutschland

* * * * *

Veröffentlicht von:

RS-Internetagentur

Metzgerstr. 68
73033 Göppingen
Deutschland
Telefon: 07163/5354513
Homepage: http://rsia.de

Ansprechpartner(in):
Ralf Scheible
Herausgeber-Profil öffnen

Themenverwandte Pressemitteilungen: