Mitteldeutsche Zeitung: zu Rente in Ost und West

Halle (ots) – Nach Angaben des Statistischen Bundesamts lagen die Haushaltseinkünfte von Personen zwischen 65 und 70 Jahren 2013 im Westen bei durchschnittlich 2 838 Euro netto im Monat, im Osten dagegen nur bei 1 928 Euro. Ähnliche Unterschiede ergeben sich für noch ältere Ruheständler. Die Daten zeigen, dass westdeutsche Rentnerhaushalte durch Betriebsrenten, Kapitalerträge und Mieteinnahmen besser gestellt sind als ostdeutsche. Das zu ändern, ist eine Generationenaufgabe. Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann die Unterschiede nicht beseitigen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: Mitteldeutsche Zeitung
ID: 47409 – URl: https://www.presseportal.de/nr/47409

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in): Presseportal.de


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Caledonia Mining mit 85 % Gewinnsteigerung im 3. Quartal
Mitteldeutsche Zeitung: zu Rüstungsexporten