Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Rentenpolitik:

Stuttgart (ots) – Erfahrene Politiker wissen, dass die Gefahren dann am größten sind, wenn es sehr gut läuft. Noch nie war es für die Jamaika-Parteien so leicht, auf Kosten der nächsten Generation die Rentenkasse zu plündern. Doch bei der der Rente erleben wir nur ein Zwischenhoch. Noch ist die Mehrzahl der Baby-Boomer im Beruf. Im nächsten Jahrzehnt wird sich das schlagartig ändern: Immer weniger Beitragszahler müssen mehr Rentner finanzieren. Die Politik ist gut beraten, sich darauf frühzeitig einzustellen. Niemand kann zudem absehen, wie lange der Aufschwung anhält.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: Stuttgarter Nachrichten
ID: 39937 – URl: https://www.presseportal.de/nr/39937

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in): Presseportal.de


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Neue Scanköpfe für erhöhte Laserstrahlstabilität
Börsen-Zeitung: Mehr geht nicht, Kommentar zur Konjunktur von Alexandra Baude