ZDF-Film „Der Polizist, der Mord und das Kind“ nach wahrer Geschichte (FOTO)

Mainz (ots) –

Matthias Koeberlin spielt einen realen Kommissar: Der Fernsehfilm „Der Polizist, der Mord und das Kind" am Montag, 11. Dezember 2017, 20.15 Uhr, im ZDF, erzählt die Geschichte von Carlos Benede, dessen Leben von einem elfjährigen Jungen verändert wird. In weiteren Rollen sind Joshio Marlon, Stefanie Stappenbeck, Barbara Auer, Felix Vörtler, Michael Wittenborn und andere zu sehen. Regie führte Johannes Fabrick nach dem Drehbuch von Dorothee Schön.

Die Handlung wird als Rückschau erzählt: Der elfjährige Alexander (Joshio Marlon) muss miterleben, wie sein Vater seine Mutter ermordet. Opferschutzkommissar Carlos Benede (Matthias Koeberlin) kümmert sich um den Jungen, dessen Aussage für die Aufklärung des Tathergangs entscheidend ist. Benede, selbst in einem Heim aufgewachsen, gelingt es, das Vertrauen des traumatisierten Kindes zu gewinnen. Er begleitet Alexander durch die folgende Zeit. Unterstützt wird er dabei von Herrn Jacobs (Michael Wittenborn), Alexanders Betreuer beim Jugendamt, und Anwältin Zech (Barbara Auer). Zur Überraschung aller Beteiligten will der ungewöhnlich starke Junge im Prozess gegen seinen Vater aussagen und äußert bald den Wunsch, bei Carlos Benede aufzuwachsen.

https://presseportal.zdf.de/pm/der-polizist-der-mord-und-das-kind/

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 – 9955-1962; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/derpolizistdermordunddaskind

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: ZDF
ID: 7840 – URl: https://www.presseportal.de/nr/7840

Bildinformation: Opferschutzkommissar Carlos Benede (Matthias Koeberlin, r.) begleitet Alexander (Joshio Marlon, 2.v.r.) zum Prozess, in dem er als Zeuge gegen seinen Vater aussagt. Der Vater (Ilir Rexhepi, 2.v.l.) ermordete Alexanders Mutter. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ZDF/Barbara Bauriedl"

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in):
Presseportal.de
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Vier Jahre Krieg bedeuten vier Jahre Leid / Hungerkatastrophe im Südsudan spitzt sich weiter zu (FOTO)
Match bei den Männern! "Hochzeit auf den ersten Blick" zeigt exklusiven Online-Spin-Off mit homosexuellen Singles (FOTO)