5,5 Millionen Kennzeichen und RFID-Label für die Philippinen

Delmenhorst/Manila, Januar 2018. Das philippinische „Land Transportation Office“ (LTO), eine Abteilung des staatlichen Verkehrsministeriums, hat das Delmenhorster Unternehmen Tönnjes E.A.S.T. mit der Lieferung von zunächst 3,25 Millionen Kennzeichen für Autos und Motorräder beauftragt. Alle Fahrzeuge erhalten zusätzlich ein elektronisches RFID Label, ausgerüstet mit dem UcodeDNA Hochsicherheitschip. 775.000 Autos werden mit einem IDeSTIX Windschutzscheiben-Label ausgestattet und 1,7 Millionen Motorräder erhalten den IDeSTIX Headlamp Tag, welcher ein Label für den Scheinwerfer ist. Damit lassen sich die Fahrzeuge im fließenden Verkehr per Lesegerät elektronisch identifizieren. Das Unternehmen liefert derzeit die entsprechenden Rohlinge an den Inselstaat und wird schon im März mit einem lokalen Joint Venture die Produktion in der Metropole Manila beginnen. Die Kennzeichenherstellung auf den Philippinen wurde zuletzt 2013 neu strukturiert. Allerdings ist das Ergebnis aus Sicht der Regierung enttäuschend, da in der Vergangenheit weder Mengen noch Qualität ausreichend waren. Dietmar Mönning, Geschäftsführer von Tönnjes E.A.S.T., erklärt: „Bereits zugelassene Fahrzeuge fahren mit selbstgemachten Kennzeichen aus Pappe durch die Straßen Manilas. Hier werden wir nun nachhaltig die Qualität und Zuverlässigkeit in Zusammenarbeit mit unserem philippinischen Partner sicherstellen.“

Damit setzen auch die Philippinen ab sofort auf Know-how aus Deutschland. Tönnjes E.A.S.T. ist weltweit führend in der elektronischen Identifikation von Fahrzeugen und neben Asien bereits in einigen Ländern Südamerikas und Afrikas, wie Peru oder Kenia, mit personalisierten und codierten IDeSTIX Windschutzscheiben-Labeln erfolgreich. Der IDeSTIX Headlamp Tag für Motorräder ist das neueste Produkt des Unternehmens: Genau wie das Windschutzscheiben-Label verfügt er über einen integrierten UcodeDNA RFID-Chip von NXP, eine verschlüsselte Identifikationsnummer und optische Elemente, die ihn fälschungssicher machen. Der Headlamp Tag wird einfach am vorderen Scheinwerfer aufgeklebt. Darüber hinaus verfügen sowohl philippinische Motorrad- als auch Autokennzeichen künftig über eine „digitale Signatur“ in einem QR-Code, der mit jedem Smartphone verifiziert werden kann. „Dadurch lässt sich jederzeit überprüfen, ob es sich bei dem Kennzeichen um ein authentisches Dokument handelt“, so Mönning.

Das Projekt wird in Kooperation mit der in Manila ansässigen Firma Trojan Computer Forms umgesetzt. Produziert wird direkt in den Räumlichkeiten des LTO: „Das philippinische Verkehrsministerium verfügt über Produktions- und Lagerstätten, die wir nutzen können. Durch diesen Auftrag entstehen in Manila etwa 50 neue Arbeitsplätze“, erklärt der Geschäftsführer. „Bei den Verhandlungen haben wir wie gewünscht nachgewiesen, dass mithilfe unserer Technik in naher Zukunft ein geplantes Maut-Konzept auf den Philippinen umgesetzt werden kann“, sagt Mönning. Zudem ist auch die Installation von stationären RFID-Lesegeräten an Verkehrsknotenpunkten zur Sprache gekommen. Dies würde die Identifikation von Fahrzeugen im fließenden Verkehr ermöglichen und weitere Anwendungen wie Verkehrskontrolle und -planung, Abwehr von Gefahrenlagen sowie Zugangskontrollen erleichtern.

Veröffentlicht von:

TÖNNJES E.A.S.T. INFRASTRUKTUR INVEST GmbH

Syker Str. 201
27751 Delmenhorst
DE
Telefon: 042169925513
Homepage: http://www.toennjes.com

Ansprechpartner(in):
Thorsten Preis
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

TÖNNJES C.A.R.D. ist auf die Herstellung von Kennzeichen spezialisiert, mit denen Fahrzeuge genau identifiziert werden. TÖNNJES C.A.R.D. ist Teil der internationalen Gruppe von TÖNNJES E.A.S.T. INFRASTRUKTUR INVEST GmbH, der wirtschaftliche und technische Weltmarktführer für Fahrzeugidentifizierung. Die TÖNNJES INTERNATIONAL GROUP ist ein führender Anbieter von Sicherheits-Nummernschildern und bietet seinen Kunden optische oder elektronische Fahrzeugidentifizierungslösungen für eine Vielzahl von Anforderungen. Seine RFID-Produkte - IDePLATE (RFID-Nummernschild) und IDeSTIX (RFID-Frontscheibenaufkleber) - werden verwendet, um Manipulation, Betrug und Diebstahl zu verhindern. Ausgestattet mit modernster Technologie entwickelt das Unternehmen modulare Systeme und Komplettlösungen für die Herstellung und den Vertrieb von Nummernschildern, um sicherheitstechnische, organisatorische und logistische Anforderungen zu erfüllen.

Informationen sind erhältlich bei:

Carsten Eicke

TÖNNJES E.A.S.T. INFRASTRUKTUR INVEST GmbH 

Syker Straße 201 

D–27751 Delmenhorst 

Tel.: +49 (0) 4221-795-315

pr@toennjes.com

Themenverwandte Pressemitteilungen: