Neuer „Elbeatlas 2018“ für den Törn auf Elbe und Weser –

Trotz Digitalisierung auf See ist die gedruckte Seekarte für den Skipper Pflicht an Bord
 
Der Hamburger Peschke Verlag bringt zur Saison 2018 den aktualisierten Elbeatlas 2018 heraus: „Die  Elbe. Von Helgoland bis Schnackenburg mit Weser- und Jademündung.“ Digitale Karten oder GPS-Systeme befreien den Skipper nicht von der gesetzlichen Vorschrift, gedruckte Seekarten an Bord zu haben“, sagen Jochen und Inka Peschke. Die Verleger bringen seit 27 Jahren den 1932 zum ersten Mal publizierten Seekartenatlas heraus.

Das Standardwerk für den Skipper erscheint Mitte März 2018: So bietet der überarbeitete und erweiterte Elbeatlas neben den bewährten Seekarten von Helgoland, der Meldorfer Bucht sowie der Elbmündung bis Hamburg nun auch eine Karte zu den Sportbootrevieren „Wesermündung bis Bremerhaven“ und  „Jademündung bis Wilhelmshaven“.  „Viele Skipper steuern über die Elbe hinaus in entferntere Reviere. Sie bekommen mit dem Elbeatlas nun eine Navigation an die Hand, die dank der Neuaufnahme der Weser- und Jade-Mündung nahezu durch den gesamten Norden der Deutschen Bucht führt“, so Jochen Peschke.

Der Atlas 2018 erfasst zudem kartografisch u.a. die Verbindung zwischen Ems-Jade-Kanal, den Elbe-Weser-Schifffahrtsweg, den Nord-Ostsee-Kanal, den Elbe-Seitenkanal, den Elbe- Lübeck-Kanal aber auch Wasserstraßen bis Berlin und den Elbe-Havel-Kanal oder die Untere Havel. Ergänzt wird der Segelplan durch Karten der Elbe- Nebenarme: Oste, Stör, Krückau, Pinnau sowie durch Karten des Hadelner Kanals und der Eider. Komplettiert wird der Atlas durch den Gesamtplan des Hamburger Hafens.
Die Ausgabe 2018 verzeichnet alle aktuellen Vermessungen der Sportbootreviere Elbe, Weser und Jademündung. Dazu gehören Informationen zu Gezeiten, zu Sportboothäfen, Öffnungszeiten der Brücken und Sperrwerke sowie zu den gesetzlichen Bestimmungen.
Zusätzlich bietet der „Elbeatlas“ eine traditionell-praktische Handhabbarkeit: Er ist ausgestattet mit einer Plastikhülle, in der die Karten im aufgeschlagenen Format DIN A3 wettergeschützt gelesen werden können. 
Erhältlich ist das Standardwerk im Fachhandel für 39,80 Euro, ISBN 978-3-93041408-6.

 

Kontakt: Peschke Verlag GbR, Inka Peschke + Jochen Peschke, Bernadottestr. 73, 22605 Hamburg, 040 / 880 61 29,  info@die-elbe.de, www.die-elbe.de. Im Peschke Verlag erscheint noch: Die Elbfahrt.

 

Veröffentlicht von:

Oncotherm GmbH

Belgische Allee
53842 Troisdorf
Deutschland
Telefon: 02241 319920

Ansprechpartner(in):
Dr. Hergen H. Riedel
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Oncothermie (Troisdorf) entwickelt, produziert und vertreibt seit 1988 Therapiesysteme auf Grundlage des selektiven Erwärmungsverfahrens der lokal regionalen Oncothermie. Das Unternehmen gründet auf der Forschung von Professor Dr. András Szász an der Eötvös Science University, Budapest. Die Elektrohyperthermie-Methode wurde zum Markenbegriff „Oncothermie" und zu einer der führenden Hyperthermie-Behandlungsverfahren mit weltweit mehr als 200.000 Behandlungen pro Jahr

Informationen sind erhältlich bei:

Dr. Janina Leckler, Belgische Allee 9, 53842 Troisdorf +49 2241 3199223, leckler@oncotherm.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: