Brasiliens Modewelt trifft sich auf der São Paulo Fashion Week und im quirligem Recife

Brasilien, 23. April 2018 Die São Paulo Fashion Week (SPFW) ist der „Place to be“ für Fashion-Liebhaber aus der ganzen Welt, die Brasiliens neueste Styles entdecken möchten. Seit 1996 beweist die renommierte Modewoche, die fünftgrößte weltweit, dass das Land mit seinen zahlreichen weltbekannten Modelabels ein wichtiger Bestandteil der internationalen Fashionszene ist. Noch bis zum 26. April haben Modefans die einmalige Gelegenheit, auf der 45. São Paulo Fashion Week die neuesten Trends aus Streetstyle und Haute Couture zu entdecken. Prominente Designer und Künstler kooperieren mit brasilianischen Städten und präsentieren auf zahlreichen Events im ganzen Land ihre Arbeit.

 

 

 

São Paulos wachsende Rolle in der Modeszene

 

Seit Paul Borges (Gründer und künstlerischer Leiter der SPFW) 1996 die Fashion Week ins Leben rief, ist São Paulo maßgeblich daran beteiligt, die Modeszene Brasiliens weiterzuentwickeln. Im Laufe der Jahre hat sich das Event zu einer ausdrucksstarken kulturellen Bewegung mit São-Paulo-Flair entwickelt und findet mittlerweile über die gesamte Stadt verteilt statt.

 

Der diesjährige SPFW läuft fünf Tage lang (22. – 26. April) und findet im Pavilhão das Culturas Brasileiras (Pavilhão Engenheiro Armando de Arruda Pereira) im Ibirapuera Park statt, einem perfekten Veranstaltungsort inmitten des lebhaften und üppigen Stadtparks im Herzen von São Paulo. Seit 2008 erhält die SPFW als wichtiger Bestandteil der kulturellen Identität der Stadt zudem Unterstützung von der Regierung. Für das Jahr 2018 haben sich die städtische Kulturabteilung und die Museumslandschaft von São Paulo mit der SPFW zusammengeschlossen, um 13 weitere Modeschauen in der ganzen Stadt zu ermöglichen. Inspiriert von dem Designer Conrado Segreto, der für die Modernisierung der brasilianischen Haute Couture bekannt ist, feiert die SPFW in diesem Jahr die Bedeutung und Freiheit des kreativen Schaffensprozesses.

 

 

 

Als drittgrößte Stadt der Welt bietet São Paulo eine beinahe unbegrenzte Anzahl an Sehenswürdigkeiten und Events. Die schicke Metropole verfügt über einen boomenden Luxussektor, der einen jährlichen Umsatz von 950 Millionen Euro einbringt – mit eleganten Hotels, weltbekannter Spitzenküche und einem breiten Angebot an internationaler Designermode. Auf der achtluxuriösesten Straße der Welt, der Rua Oscar Freire, können Modefans gemeinsam mit Oberklasse-Fashionistas shoppen. Für Erholung nach einem anstrengenden Shoppingtag ist in den führenden Hotels der Stadt gesorgt, inklusive Sternerestaurants und hauseigenen Designerboutiquen. Ob Stadtbild, Wetter, Einkaufsmöglichkeiten oder Lifestyle: São Paulo ist eine Stadt voller Luxus-Freuden.

 

 

 

Recife: Hauptstadt der Kreativen

 

Doch nicht nur in den brasilianischen Megastädten ist Mode ein essenzieller Bestandteil der Lebensart. Recife, die Hauptstadt Pernambucos an der Nordostküste Brasiliens, nimmt in der brasilianischen Modewelt ebenfalls einen wichtigen Platz ein. Die Stadt ist nicht nur für ihre offenen und gastfreundlichen Einwohner bekannt, sondern auch für eine charmante Mischung aus kulturellem Erbe und modernem Design – das spiegelt sich auch in der lokalen Modeszene wieder.  Das Motto der rund 1,5 Millionen Einwohner ist, eine freie Umgebung zu schaffen, in der alle Bewohner unabhängig vom Geschlecht die Freiheit haben, unabhängig und mutig Entscheidungen zu treffen. Die Mode aus Recife ist für ihre ungewöhnlichen floralen und bunten Muster und Designs bekannt.

 

Mit seinem Lifestyle, seiner Mode und seiner Freigeistigkeit ist Recife ein beliebtes Reiseziel

 

in Brasilien. Die mäandernden Flüsse, die weiten Strände und das pulsierende Leben machen einen Besuch in Recife zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Stadt verfügt über eine sehr

 

gute Infrastruktur mit zahlreichen Hotels und Restaurants. Die Freizeitmöglichkeiten sind vielseitig, sowohl für diejenigen, die ruhige und entspannende Orte genießen, als auch für diejenigen, die das pulsierende Nachtleben bevorzugen. Die künstlerische Fokus  der Stadt und die Gastfreundschaft ihrer Bewohner machen den Charme von Recife aus. Eine Stadt voller Persönlichkeit, und natürlicher Schönheit, die man nicht vergißt.

 

 

 

 

 

Über EMBRATUR

 

Das Brasilianische Tourismusbüro (Embratur) steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Tourismus und ist hauptverantwortlich für alle internationalen Marketingaktivitäten. Diese umfassen unter anderem die Promotion brasilianischer Produkte und Dienstleistungen im Ausland sowie die Förderung Brasiliens als Reiseziel im internationalen Wettbewerb. Die weltweit vernetzten Tourismusbüros arbeiten gemeinsam an dem Ziel, die soziale und ökonomische Struktur sowie das positive Image Brasiliens zu festigen und weiter auszubauen. Als Orientierung bei ihren Aktionsprogrammen dient der Marketingplan „Plano Aquarela – Internationales Tourismusmarketing“.

 

www.visitbrasil.com

 

 

 

Pressekontakt

 

Simone Kalski                         

 

Ogilvy Public Relations                        

 

Tel. + 49 211 49 700 737      

 

simone.kalski@ogilvy.com      

 

 

 

Instagram: @visitbrasil

 

Twitter: www.twitter.com/visitbrasil

 

 

 

Veröffentlicht von:

Ogilvy Public Relations

Am Handelshafen 2-4
40221 Düsseldorf
DE
Homepage: https://www.visitbrasil.com

Ansprechpartner(in):
Simone Kalski
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über EMBRATUR

Seit der Gründung am 18. November 1966 besteht die wichtigste Zielsetzung von EMBRATUR in der Förderung der touristischen Aktivitäten in Brasilien.

Seit Januar 2003 ist EMBRATUR unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Tourismus hauptverantwortlich für alle internationalen Marketingaktivitäten. Diese umfassen unter anderem die Promotion brasilianischer Produkte und Dienstleistungen im Ausland sowie

die Förderung Brasiliens als Reiseziel im internationalen Wettbewerb. Die weltweit vernetzten Tourismusbüros arbeiten gemeinsam an dem Ziel, die ökonomische Struktur und das positive Image Brasiliens zu festigen und weiter auszubauen. Als Orientierung bei ihren Aktionsprogrammen dient der Marketingplan ‚Plano Aquarela – Internationales Tourismusmarketing’.

www.visitbrasil.com

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt

Simone Kalski                         

Ogilvy Public Relations                        

Tel. + 49 211 49 700 737      

simone.kalski@ogilvy.com      

Themenverwandte Pressemitteilungen: