wann und wo werden wir den blonden Affen mit der Halskette sehen

Personal-Shpperin Sonja Grau trifft berühmten Gedankenleser Thorsten Havener beim Kremer College in Tirol.                 Das Kremer College – Leadership Programs – mit Sitz in Starnberg versammelt große Persönlichkeiten aus Sport (z. B. die mehrfache Medaillengewinnerin bei den Olympischen Winterspielen Christa Kinshofer), Wirtschaft, etc. unter seinem College-Dach. So kombiniert das Programm erfolgreiche Methoden aus der Führungskräfteentwicklung mit der Management-Erfahrung von renommierten Experten. Neben dem Gründer Freddy Kremer, ehemaliges Vorstandsmitglied eines international tätigen Investmentunternehmens, Autor der Bestseller „Reich durch Beziehungen“ sowie „Fit for Success“ und zweimaliger Europameister im internationalen Automobilsport gilt seit langem als Spezialist für strategische Unternehmensführung. 

Die Personal-Shopperin Sonja Grau nahm jüngst die Einladung vom Kremer College nach Tirol an und durfte gespannt sein, was sie zwischen Kufstein und Wörgl erwarten wird. Die spannende Zeit wurde u. a. vom sympathischen 4-fachen Bestsellerautor und Mentalexperten Thorsten Havener getoppt. So mussten sich z. B. alle Anwesenden etwas Kurioses einfallen lassen, was es eigentlich so nicht gibt. Zusammen erschuf man „den blonden Affen mit der Halskette“. Denn schließlich sind die eigenen Gedanken generell der Schlüssel für alles. Man muss einfach nur die eigenen mentalen Grenzen sprengen. Denn „es gibt keine Grenzen“, sagt der international bekannte Gedankenleser Thorsten Havener, welcher u. a. bereits die Einschaltquoten des japanischen Fernsehen sprengte. Alle Personen, welche dabei gewesen sind, so auch die Stilexpertin, dürfen nun gespannt sein, ob das „angehende Weltwunder“ Thorsten Havener, wie ihn die Süddeutsche Zeitung bereits genannt hat, recht behalten wird und die Augen aller zeitnah den „blonden Affen mit der Halskette“ zu Gesicht bekommen werden? 

Foto: Thorsten Havener (re), Freddy Kremer (li) und Sonja Grau

zur Person Sonja Grau:

Sonja Grau verfügt als Mode- und Stilexpertin über eine jahrzehntelange Erfahrung und damit einen wertvollen Wissensschatz, welcher nationale sowie internationale Anerkennung genießt. Sie weiß, woher die Modetrends kommen, wie sie sich entwickeln und verändern werden. Durch vielzählige Reportagen in Funk und Fernsehen wurde sie mehr und mehr in den Fokus gestellt. So war sie bereits mit Fernsehteams des ZDF „hallo deutschland“, RTL, SWR, VOX, u.v.m. unterwegs und ist gern gesehener Live-Gast im Fernsehen – z. B. im SWR „Landesschau Baden-Württemberg“. 

Große Tageszeitungen, Wirtschafts- und Lifestyle Magazine sowie die Deutsche Presseagentur greifen gerne bei aktuellen Fashion-Themen auf den Erfahrungsschatz der Personal-Shopperin zurück. Junge Menschen unterstützt die Zeitmanagerin bei der erfolgreichen Abwicklung von Projekten, wenn es ihre Zeit erlaubt. So unterstützte sie u. a. bereits Jugendprojekte der FAZ, Volontäre der Journalistenschule in München und half einer Diplomantin bei ihrer Diplomarbeit zum Thema Hüte. Daneben avancierte sie zur Romanfigur des Autors Hermann Severin in seinen beiden Krimiromanen „Heuschreckentanz“ und ganz aktuell in „Donaublut“. Hermann Severin antwortete auf eine Frage schmunzelnd:: „Als interessanter Typ mit individueller Ausstrahlung ist mir Sonja Grau immer wieder aufgefallen, wenn ich Sätze formend und Gedanken sortierend im Café saß und sie ihren Trolley hinter sich herziehend durch die Stadt eilte. Ich musste dieses Solitärgewächs einfach einbauen“.

Achtzig Prozent des Kundenklientel der Personal-Shopperin besteht aus in der Öffentlichkeit stehenden Personen oder Geschäftsleuten (aus Film und Fernsehen, Wirtschaft, Politik, Sport, ….), die immer gut gekleidet sein müssen, denen jedoch die Zeit fehlt, die für sie passende Kleidung zu suchen.

„Die Disziplin – wissen was einem steht – erfordert Zeit, Übung und Erfahrung!“ Sonja Grau beherrscht diese Disziplin in vollem Umfang und ist damit ihren Kunden der verlässliche Geschäftspartner wenn es darum geht, auch unter Zeitmangel das passende Outfit zu finden. Sonja Grau berät frei und unabhängig von Marken/Labels. Dabei legt die Personal-Shopperin ihr ganz besonderes Augenmerk darauf, ihrem Credo „Akzentuierung der Persönlichkeit“ gerecht zu werden. Dies nicht zuletzt auch bei Partnersuchenden, welche gerade bei einem guten Start in einen neuen Lebensabschnitt erhöhten Wert darauf legen sollten. „Sehr oft wird das Kleidungsstück, nach welchem mein Kunde niemals selbst gegriffen hätte, zu einem seiner Lieblingsteile“, so der fashion-style-creator.

Das Markenzeichen der Personal-Shopperin ist der Hut. Ihre Hutmodelle werden vom weltbekannten Hutmodisten und Exzentriker Philip Treacy aus London, der u.a. auch das britische Königshaus mit seinen Hutkreationen erfreut, kreiert.

 

Agentur Sonja Grau, Kohlgasse 1, 89073 Ulm, Tel: 0049-731/44769, Fax: 0049-731/2074699, mobil: 0049-160-7137778, email: sonjagrau@t-online.de, Internet: www.sonjagrau.de

Veröffentlicht von:

Agentur Sonja Grau

Kohlgasse 1
89073 Ulm
Telefon: 00491607137778
Homepage: https://www.sonjagrau.de

Ansprechpartner(in):
Sonja Grau
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Als Personal-Shopperin bin ich international outfittechnisch für meine Kunden unterwegs. 80 Prozent meines Kundenklientel besteht aus in der Öffentlichkeit stehenden Personen oder Geschäftsleuten (aus Film und Fernsehen, Wirtschaft, Politik, Sport, ..), die immer gut gekleidet sein müssen, denen jedoch die Zeit fehlt, die für sie passende Kleidung zu suchen. Mein ganz besonderes Augenmerk lege ich auf mein Credo "Akzentuierung der Persönlichkeit". Mein Markenzeichen ist der Hut.

Informationen sind erhältlich bei:

Sonja Grau

Themenverwandte Pressemitteilungen: