PM FLIMMO 07/2018: Erste Medienhelden – Ergebnisse der Kinderbefragung

München, 08.05.2018 • „Nella ist so cool, weil sie Menschen rettet. Sie ist ein Kind, aber sie macht das ganz alleine“, so beschreibt die 5-jährige Alba ihre Lieblingsfigur Nella, die Ritterprinzessin. Heldenhafte Retter, mutige Kämpfer und selbstlose Helfer kommen bei Medienanfängern besonders gut an. Welche Figuren bei den Kleinen außerdem beliebt sind und welche Sendungen sie gerne sehen, hat sich FLIMMO in der aktuellen Kinderbefragung von 3- bis 6-Jährigen erzählen lassen.

Kinder achten bei ihren Medienhelden vor allem auf besondere Fähigkeiten und Eigenschaften, wenn Feuerwehrmann Sam beispielsweise einen Brand löscht oder Bibi und Tina besonders gut reiten können. Manche der befragten Kinder betonten auch das Aussehen oder liebenswerte Eigenheiten, wie die rote Schleife von Conni oder das Augenklimpern der Maus. Anderen zu helfen und sie aus gefährlichen Situationen zu befreien, wurde von vielen Kindern positiv erwähnt. Ein weiteres zentrales Motiv, das insbesondere Jungen, aber auch Mädchen an ihren Lieblingssendungen fasziniert, ist der Kampf zwischen Gut und Böse. Dass es da manchmal für die jungen Zuschauer zu viel werden kann, haben einige Antworten durchblicken lassen. Gerade wenn die Lieblingsfigur in Gefahr gerät oder Eltern sterben, kann dies kleine Kinder überfordern.

Auffällig ist auch, dass viele der befragten Kinder angaben, vom Spielzeug bis zum T-Shirt verschiedene Produkte von ihren TV-Helden zu besitzen. Oft war den Kindern ein gemeinsames Ansehen der Sendung mit Eltern oder Geschwistern wichtig. Die Unterscheidung in klassisches Fernsehen oder nicht-lineares, ist dabei für sie noch schwierig, auch wenn einige der Kinder angaben, über Tablet und PC fernzusehen.

Der ausführliche Bericht zur FLIMMO-Kinderbefragung liefert viele weitere Ergebnisse.
Er ist online abrufbar unter: www.flimmo.tv/kinderbefragung

Veröffentlicht von:

Programmberatung für Eltern e.V.

Heinrich-Lübke-Str. 27
81737 München
DE
Telefon: 089/63808 279
Homepage: https://www.flimmo.tv

Ansprechpartner(in):
Nina Kolde
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

FLIMMO ist ein Programmratgeber für Eltern. Es gibt ihn kostenlos und werbefrei als Broschüre, im Internet und als App. FLIMMO bespricht das Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Medienerziehung. Neben dem Kinderprogramm werden auch solche Sendungen berücksichtigt, die sich eigentlich an Erwachsene richten. Mit diesen Sendungen können auch Kinder zwischen drei und 13 Jahren in Berührung kommen, wenn sie diese gemeinsam mit Eltern, älteren Geschwistern oder im Freundeskreis anschauen. Bewertet wird, wie Kinder in unterschiedlichem Alter mit bestimmten Fernsehinhalten umgehen und diese verarbeiten. FLIMMO betrachtet das Programm stets aus der Kinderperspektive.

FLIMMO kann von Institutionen kostenlos bestellt werden und ist dort für Eltern erhältlich.
Öffentliche Bezugsstellen finden Interessierte im Internet unter: www.flimmo.tv/bezugsstellen 

FLIMMO ist ein Projekt des Vereins Programmberatung für Eltern e.V. Mitglieder sind dreizehn Landesmedienanstalten und das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Mit der Durchführung ist das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis beauftragt.

Informationen sind erhältlich bei:

Programmberatung für Eltern e.V.
c/o Bayerische Landeszentrale
für neue Medien (BLM)
Heinrich-Lübke-Straße 27 
D-81737 München

Nina Kolde
Referentin für Projektkoordination und Kommunikation

Telefon   089/63 808 279
Telefax   089/63 808 291
E-Mail     nina.kolde@blm.de
Internet  www.flimmo.tv

Themenverwandte Pressemitteilungen: