KN: Flüchtlinge aus Nigeria und Sierra Leone kamen im verplombten Container

Kiel (ots) – Die zwölf Flüchtlinge, die am Sonntagmorgen in Lübeck-Travemünde in einem Güterzug entdeckt worden waren, kamen aus Nigeria und Sierra Leone nach Schleswig-Holstein. Dies berichten die "Kieler Nachrichten" (Montagsausgabe). Der Güterzug mit dem Container, in dem sie sich versteckt hatten, sei am Sonnabend in Italien gestartet, habe etwa um Mitternacht die deutsche Grenze passiert und sei am Sonntagmorgen am Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde angekommen, heißt es weiter.

Die Angaben zur Identität und den Fluchtumständen müssen noch überprüft werden, erklärt ein Sprecher der Bundespolizei. Die Flüchtlinge hatten keine Papiere bei sich. Die Polizei geht davon aus, dass die zwölf Menschen durch eine nachträgliche Öffnung in den Container gelangt sind. "Die Tür und die Verplombung waren jedenfalls nicht beschädigt. Das wäre auch bei Zollkontrollen aufgeflogen", sagte Gerhard Stelke von der Bundespolizei der Zeitung. Im Lübecker Hafen gelang es dann offenbar einem Mann, über die illegale Öffnung den Container wieder zu verlassen.

Pressekontakt:
Kieler Nachrichten
Newsroom-Leiter
Florian Hanauer
Telefon: 0431/903-2812
florian.hanauer@kieler-nachrichten.de

Original-Content von: Kieler Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: Kieler Nachrichten
ID: 40115 – URl: https://www.presseportal.de/nr/40115

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in):
Presseportal.de
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Zuletzt veröffentlicht:

PartnerFonds AG: Verlangen der Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der Blue Cap AG - 16. Dezember 2018

Stuttgarter Zeitung: Linkspartei-Chef Riexinger über die "Gelbwesten": Großer Protest in Deutschland ist möglich - 16. Dezember 2018

Neue Westfälische (Bielefeld): NRW-Antisemitismus-Beauftragte mahnt zu Widerstand gegen Judenfeindlichkeit - 16. Dezember 2018

Der Tagesspiegel: Konzertveranstalter Deag will Eintrittskarten wie Flugtickets verkaufen - 16. Dezember 2018

Der Tagesspiegel: _"Gelbwesten haben die Rechtsextremen gestärkt" - 16. Dezember 2018

neues deutschland: Studie: Was bewegt die Gelbwesten? - 16. Dezember 2018

Saarland und Kommunen sollen VW auf Schadenersatz verklagen - 16. Dezember 2018

"Die Gaskraftwerksflotte steht für einen schnellen Fuel Switch bereit" / Dr. Timm Kehler zum Ergebnis der UN-Klimakonferenz COP24 in Kattowitz - 16. Dezember 2018

Android Apps übermitteln unerkannt sensible Daten an Facebook - 16. Dezember 2018

NABU: Lücken im Regelbuch und zu wenig Ambitionen in Kattowitz - 16. Dezember 2018

Themenverwandte Pressemitteilungen: