Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Digitalisierung

Bielefeld (ots) – Wie so vieles hat auch die Digitalisierung zwei Seiten, birgt sie gleichermaßen Chancen wie Risiken. Zum einen bietet sie viele Annehmlichkeiten und für jeden einzelnen Potentiale zeitlich und monetär. Zum anderen führt die digitale Revolution gerade in der Arbeitswelt zu einem Umbruch, bei dem es Gewinner und Verlierer gibt. Und vor allem völlig neue Geschäfts- und Arbeitsmodelle. Einige vermieten privaten Wohnraum über Internetplattformen, andere erhalten einzelne Arbeitsaufträge und manche übernehmen Fahrdienste. In Firmen erledigen intelligente Maschinen einen Teil der Aufgaben – mal als Kollege, mal als Ersatz. Der Wandel ist überall. Und die Digitalisierung nicht aufzuhalten. Umso wichtiger ist, dass sich die Entwicklung in einem bewährten Rahmen vollzieht. Die Digitalisierung muss sich an die Regeln unserer Gesellschaft anpassen – nicht umgekehrt. Nur so kann sie ein wertvoller Bestandteil werden und kein Schreckgespenst. Arbeitgeber, Gewerkschaften und Politik tun gut daran, jeder für sich und gemeinschaftlich mit der Herausforderung verantwortlich umzugehen.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: Westfalen-Blatt
ID: 66306 – URl: https://www.presseportal.de/nr/66306

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in):
Presseportal.de
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: