Ein Cut, viele Namen: Der Ludwig wählt das Bürgermeisterstück zum Steak des Jahres 2018

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 16.07.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

 

Bürgermeisterstück, Pastoren- oder Pfaffenstück, Frauenschuh, Tri Tip oder Maminha – nicht nur seine vielen Namen, sondern auch die markante dreieckige Form, die vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten und der aromatische Geschmack machen das zarte Teilstück aus der Rinderkeule so außergewöhnlich. Das findet auch Fleischexperte Dirk Ludwig und kürt deshalb den Cut zum Steak des Jahres 2018.

 

Schlüchtern, Juni 2018. Um seinen Kunden auch in diesem Jahr die Vielseitigkeit von Steak Cuts näherzubringen und die Wahl in Sachen Fleischgenuss zu erleichtern, hat Fleischsommelier Dirk Ludwig zum zweiten Mal das Steak des Jahres ausgerufen. Beim Bürgermeisterstück handelt es sich um die Wiederentdeckung eines Zuschnitts mit Geschichte. Früher wurde der auch als Pastorenstück bezeichnete Cut aufgrund seines feinen Geschmacks und seiner zarten Konsistenz für besondere Würdenträger reserviert. In den USA nennt man das Steak wegen seiner dreieckigen Form Tri Tip. Auch in Argentinien ist der Zuschnitt beliebt, er ist klassischer Bestandteil des Grillfestes Asado und heißt dort Maminha.

 

„Das stark marmorierte Fleisch ist sehr kurzfaserig, relativ flach und sehr zart. Deshalb gart es viel schneller, ist saftiger und noch dazu günstiger als zum Beispiel Tafelspitz“, erklärt Dirk Ludwig. Das Bürgermeisterstück ist sehr vielseitig. Es eignet sich zum Kurzbraten und für Geschnetzeltes, schmeckt aber auch klassisch geschmort, Sous Vide gegart oder gegrillt. „Wer das Bürgermeisterstück aus dem Smoker oder vom Grill genießen möchte, sollte darauf achten, mindestens drei bis vier Wochen lang gut abgehangenes Fleisch zu verwenden, damit es nicht zäh wird“, empfiehlt der Profi.

 

Das Steak des Jahres 2018 ist im Onlineshop von Der Ludwig oder direkt in der Metzgerei in Schlüchtern erhältlich. Der Kilopreis für das US-Beef Bürgermeisterstück liegt bei 32,90 Euro, das Fleisch wird gut gekühlt innerhalb von zwei Werktagen versendet. Der Link www.steak-des-jahres.de führt direkt zum jeweiligen Jahressieger.

 

Weitere Informationen unter www.der-ludwig.de

 

 

Pressekontakt: 
Gourmet Connection GmbH
Marie Therese Heiser
+49 69 – 25 78 128 – 19 /+49 69 – 25 78 128 – 28
m.heiser@gourmet-connection.de
 

 

 

 

Für Kreativität, Innovationen und erstklassige Produkte steht die Metzgerei Der Ludwig aus Hessen. Inhaber und Fleischermeister Dirk Ludwig ist deutschlandweit immer auf der Suche nach den besten Stücken vom Rind und veredelt diese noch durch eigens entwickelte Fleischreifeverfahren oder Dry Aging. Mit seinem Fleisch und seinem Ideenreichtum schaffte er es vom kreativen Landmetzger in die Küchen der besten Köche Europas. Um seinen Kundenkreis zu erweitern, etablierte Dirk Ludwig 2013 seinen Onlineshop, durch den alle Produkte zuverlässig und gekühlt an Endverbraucher und Gastronomiebetriebe verschickt werden.           

 

Veröffentlicht von:

Gourmet Connection GmbH

Münchener Straße 45
60329 Frankfurt
DE
Telefon: 069257812829

Ansprechpartner(in):
Alexandra Kampe
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Gourmet Connection GmbH

Patricia Freyer

+49 69 25 78 128 15

p.freyer@gourmet-connection.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: