Die glückliche Zigarette

Die glückliche Zigarette

Man kann ja mal höflich fragen, warum in keinem Parteiprogramm einer Deutschen Partei steht, dass man den Nichtraucher schützen möchte. Es steht auch in keinem Parteiprogramm, dass man bestrebt ist, den Raucher bei seinen Bemühungen zu unterstützen, sich dem Nikotin zu entziehen. Dabei ist Rauchen das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko unserer Zeit. Weiter zu dokumentieren und zu argumentieren bringt eigentlich nichts, alles liegt ja auf dem Tisch. Dass sich die Politik aber so gar nicht sich ernsthaft dafür interessiert, sagte ich bereits, alle Argumente und Fakten liegen ja auf dem Tisch.

Was mich interessiert sind die Auswirkungen auf die Familien. Kinder und Haustiere rauchen mit. Alleine dieser Umstand hat schon viele dazu angetan, mit dem Rauchen aufzuhören. Je weniger geraucht wird, je teurer werden die Zigaretten, dadurch werden wieder Nichtraucher generiert. Zu bedauern auch der Verlust an menschlichen Ressourcen, dazu gehören auch diejenigen, die passiv mitrauchen. Erwachsenen wie Kinder.

Vergleicht man die monetären Strukturen, müssen wir alle zahlen. Während der Umsatz der Zigarettenindustrie bei 25 Milliarden Euro liegt, müssten die entstehenden Kosten in den Sozialversicherungssystemen mit 50 Milliarden Euro beziffert werden. Nach Abzug der Tabaksteuer in Höhe von 14 Milliarden Euro liegen die Kosten immer noch bei 36 Milliarden Euro, die aus den Sozialversicherungssystemen zur Subventionierung der Raucher fließen müssen.

Wir brauchen also neue Anreize, wenn der Schutz der Familie für die Raucher nicht ausreicht. Hätte ich ein Unternehmen, würde ich für den Nichtraucher 3 Tage mehr Urlaub anbieten. Das würde sich für die Unternehmer rechnen. Eine andere Idee wäre eine Staatliche Lotterie nur für Nichtraucher oder Gewinnspiele nur für Nichtraucher. Man könnte einiges bieten, um die 36 Milliarden Euro Schaden jährlich zu begrenzen.

Autor Horst Krebs

Veröffentlicht von:

Kripper Schriftenreihe

Tippelstrasse 4
45529 Hattingen
DE
Telefon: 02324 5963630
Homepage: http://www.Geschichte-Kripp.de

Ansprechpartner(in):
Horst Krebs
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Kripper Schriftenreihe

Als Herausgeber und Autor der Kripper Schriftenreihe arbeitet das Unternehmen in den Bereichen Genealogie, Politik und Geschichte.
Unter Mitwirkung verschiedener Autoren sind bislang 11 Bücher entschieden.

Ansprechpartner: Horst Krebs, Nennwert@aol.com, www.Geschichte-Kripp.de

Informationen sind erhältlich bei:

Horst Krebs
Tippelstrasse 4
45529 Hattingen
nennwert@aol.com

Zuletzt veröffentlicht:

AfD intern längst gespalten -oder- Bald schmerzt der Merz? - 1. November 2018

Der Zuckerkonsum und das Verhalten von Kindern - 30. Oktober 2018

Stress unserer Kinder - 29. Oktober 2018

Schnelles Internet durch Deutsche Bundesbahn? - 27. Oktober 2018

Mikroplastik -geht uns nichts an? - 26. Oktober 2018

Deutschland am Pranger - 26. Oktober 2018

Armutsbekämpfung - 26. Oktober 2018

Strahlende Kinder - 8. Juni 2018

Die glückliche Zigarette - 7. Juni 2018

Familie ist privat, oder? - 28. Mai 2018

Themenverwandte Pressemitteilungen: