Negative Optimierung: Merkel konzeptlos und Seehofer handlungsunfähig / Deutschland braucht endlich ein Asyl- und Flüchtlingskonzept (FOTO)

Berlin (ots) –

In den letzten drei Jahren der Migrationskrise haben weder die CDU/CSU noch die SPD einen funktionierenden Plan zur Beendigung der Migrationskrise vorgelegt. Erst für Mittwoch hatte Seehofer die Vorstellung eines Masterplans geplant. Den musste er nun wieder absagen, weil Merkel sich dagegen stellte und die Kompetenz für diese Fragen in Brüssel sieht.

Bernd Kölmel, Bundesvorsitzender der Liberal-Konservativen Reformer (LKR – Die Eurokritiker), sagte dazu:

"Der Innenminister will veröffentlichen, was nicht abgesprochen ist und die Kanzlerin drückt sich vor der Entscheidung. Vernünftig regieren sieht anders aus."

"LKR hat schon Ende 2015 ein durchdachtes Asyl- und Zuwanderungskonzept vorgelegt, das Deutschland selbständig umsetzen kann, solange noch auf EU Ebene um gemeinsame Lösungen gerungen wird. Es beinhaltet Schutzzonen zur Unterbringung und Antragstellungen außerhalb der EU, eine atmende Obergrenze für Kommunen, sowie ein auf Punkten basierendes Einwanderungsgesetz."

"Seehofer geht es nicht um eine Lösung, sondern um den Wahlkampf in Bayern. Wohl wissend, dass die Regierung zu schwach ist, ohne die EU an den deutschen Grenzen etwas zu ändern, mimt er den starken Mann. Wieder einmal springt der Löwe und landet als Bettvorleger."

Pressekontakt:
Stephanie Tsomakaeva
Pressesprecherin
Tel: 0172/5726572
Email: stephanie.tsomakaeva@lkr.de

Original-Content von: LKR – Die Eurokritiker, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: LKR – Die Eurokritiker
ID: 130378 – URl: https://www.presseportal.de/nr/130378

Bildinformation: Bernd Kölmel im Europäischen Parlament in Brüssel. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/130378 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/LKR – Die Eurokritiker"

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in):
Presseportal.de
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: