Lauf für Brustgesundheit – Race for Survival in Köln 2018

 

Der Wettergott war freundlich gestimmt

Zunächst gab es eine kleine Schrecksekunde – eine Unwetterwarnung! Doch Race for Survival-Veranstalter Aktion Pink, die Teilnehmerinnen – Frauen mit der Diagnose Brustkrebs, ihre Angehörigen und Freunde – sowie die Unterstützer konnten aufatmen: Der Himmel über dem Gelände am Kölner Tanzbrunnen war blau, die Sonne schien, und alle konnten die Läufe, die vielfältigen Angebote rund um den Race und die gute Stimmung genießen.

Frauen mit Brustkrebs lassen sich nicht unterkriegen

Die Race for Survival der Aktion Pink sind etwas ganz besonderes. Frauen mit der Diagnose Brustkrebs können sich gegenseitig Mut machen und mit dem Lauf zeigen, dass sie sich nicht unterkriegen lassen. Ganz wichtig ist dabei auch die Unterstützung der Familie und von Freunden – und deshalb ist es besonders schön zu sehen, wie stark die Gemeinschaft ist. Und wieviel Spaß und Vergnügen diese Gemeinschaft allen bedeuten.

Beim  Race konnten Einzelteilnehmer, lockere Gruppen, Kinder, aber auch große und kleine Teams teilnehmen. Angeboten wurde wieder 2-km-Walk und ein 5-km-Lauf. So war für jeden Teilnehmer etwas dabei, und jeder konnte mit Spaß teilnehmen, ohne sich zu überfordern.

Tolles Rahmenprogramm

Aber es wurde nicht nur gelaufen, sondern auch gefeiert. Fürs Warm-up vor Walk und Lauf sorgte die Fitness- und Wellness Lounge fisico. Für mitreißende Live-Musik sorgte die Band Freiraum. Zwei DJs heizten den Teilnehmern ordentlich ein und machten Lust auf Tanzen. Bei der großen Tombola gab es tolle Preise wie Schmuck, Taschen und Einkaufsgutscheine von Trigema.

Ernährungs- und Gesundheitstipps

Ganz wichtig ist für viele Frauen mit Brustkrebs – aber auch für Gesunde – das Thema Ernährung. Wie ernähre ich mich gut? Zu diesem Thema gab es viele Tipps für ganzheitliche Ernährungskonzepte. Außerdem gab es eine Umfrage zum Essverhalten, die in eine wissenschaftliche Arbeit einfließen wird.

Lofty war als Sponsor mit einem Beratungsstand dabei

Auch in diesem Jahr hat Lofty den Race for Survival wieder als Sponsor unterstützt. Und Lofty war auch wieder mit einem  Beratungsstand vertreten. Hier bekamen Interessierte wichtige Information zum Thema Perücke, Perückenkauf, Pflege – und besonders auch zum wichtigen Thema „Perücke auf Rezept“. Denn Frauen mit krankheits- oder Therapie-bedingtem Haarausfall können Perücken auf Rezept bekommen – meist zum Nulltarif! Lofty ist Partner aller gesetzlichen Krankenkassen und rechnet direkt mit den Kassen ab. So haben Betroffene keinen Stress mit Bürokratie.

Veröffentlicht von:

Lofty Zweitfrisuren GmbH

Rheinstraße 40-42
64283 Darmstadt
DE
Telefon: +49610687030
Homepage: https://www.peruecken-lofty.de/

Ansprechpartner(in):
Perücken Lofty
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Das war neu im Jahr 1973: Der Friseurmeister und Kaufmann Ulrich Degenhardt hatte die innovative Idee, Perücken per Versandhandel zu verkaufen und gründete die Lofty Zweitfrisuren GmbH.

Ab diesem Zeitpunkt konnten Perücken im Katalog ausgesucht und zu Hause in aller Ruhe und Diskretion ausprobiert werden.

Die Philosophie des Firmengründers war es auch, beste Qualität zu günstigen Preisen zu liefern. Das gilt selbstverständlich auch heute noch. Je mehr Kunden gewonnen wurden, desto vorteilhafter konnte kalkuliert werden. Davon profitieren inzwischen viele Tausend Lofty-Kundinnen.

Alle Modelle werden liebevoll und mit viel Handarbeit hergestellt. Neben unserem Qualitätsanspruch an unsere Perücken und Haarteile steht auch die freundliche und persönliche Beratung mit unserem geschulten Personal im Vordergrund. Nur so können wir die individuellen Bedürfnissen und hohen Anforderungen der Kundinnen erfüllt werden.

Themenverwandte Pressemitteilungen: