Zugunsten von Kinderprojekten: 6. Zoo-Lauf am 1. September

Laufen in tierischer Umgebung für Kinderprojekte: Das können kleine und große Lauf-Fans wieder beim 6. Zoo-Lauf im Zoo Osnabrück am 1. September. Mit dem Startgeld unterstützen die Teilnehmer Kinderprojekte des Vereins „Sportler 4 a childrens world“ sowie das Sprachförderprojekt für Grundschulkinder „Deutsch lernen im Zoo“. Unterstützt wird das Charity-Event von der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte, die den Lauf in den vergangenen Jahren mit insgesamt rund 19.000 Euro förderte.

 

Fast schon eine Tradition: Beim 6. Zoo-Lauf für kleine und große Läufer am 1. September im Zoo Osnabrück geht es auf verschiedenen Strecken wieder vorbei an Löwen, Flamingos und Tigern – und das für den guten Zweck. Mit ihrer Teilnahme unterstützen die Läufer Kinderprojekte von „Sportler 4 a childrens world“ (s4acw) und das Sprachförderprojekt „Deutsch lernen im Zoo“ des Osnabrücker Zoos – der Reinerlös wird zwischen beiden Einrichtungen aufgeteilt. In der einmaligen Umgebung des Zoos ist für jeden die passende Strecke dabei – egal ob für Nordic-Walker durch den Zoo oder ambitionierte Lauf-Fans um und durch den Zoo. Für die ganz Kleinen gibt es den 800 Meter „Bambini-Lauf“ durch die Afrika-Tierwelt „Takamanda“, Hobby-Läufer können bei dem 3 Kilometer langen „Fun-Lauf“ oder der 6 Kilometer langen Nordic-Walking Strecke durch den Zoo antreten. Ambitionierte Läufer gehen beim rund 10 Kilometer-Lauf mit Zeitmessung an den Start. Schirmherr des Zoo-Laufs ist erneut der Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück Wolfgang Griesert.

 

Auch im sechsten Jahr bleibt die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte dem Osnabrücker Zoo-Lauf treu. In den vergangenen Jahren stockte sie regelmäßig den Reinerlös auf und unterstützte die Kinderprojekte der Organisatoren dadurch mit insgesamt knapp 19.000 Euro. Der Reinerlös aus Startgeldern und Spende geht jeweils zur Hälfte an den Verein s4acw und den Zoo. S4acw fördert damit seine Projekte, die Kinder in Notlagen helfen. Der Zoo nutzt seinen Teil für sein Sprachförderprojekt „Deutsch lernen im Zoo“. Das Projekt ermöglicht Grundschulkindern von Partnerschulen kostenlose Führungen durch den Zoo Osnabrück, bei denen die Kinder mit Hilfe der Tiere spielerisch die deutsche Sprache lernen.

Als neuer großer Sponsor unterstützt die Firma TSO-DATA den Zoo-Lauf: Der IT-Spezialist für die Entwicklung von Unternehmenslösungen übernimmt einen Großteil der Veranstaltungskosten und erhöht somit den Reinerlös des Charity-Events. Außerdem wird der Zoo-Lauf von der AOK Gesundheitskasse sowie Sachmittel-Sponsoren wie Alfred Mader, Manss Frische Service, Sodexo, HK Medien, TuS Nahne, laufen-os.de und Vivaris Getränke unterstützt.

 

Als Dankeschön für den sportlichen Einsatz hält der Zoo für die Teilnehmer auch in diesem Jahr ein besonderes Geschenk bereit: Auf die schnellste Läuferin und den schnellsten Läufer des rund 10 Kilometer Laufs wartet je eine Zoo-Familienjahreskarte. Aber auch alle anderen Teilnehmer gehen nicht leer aus und erhalten 50 Prozent Rabatt auf den nächsten Zoobesuch bis zum 1. Oktober 2018.

 

 

6. Zoo-Lauf im Überblick

·         Samstag, 1. September 2018 ab 18 Uhr

·         Anmeldung online über www.laufen-os.de

·         Anmeldung am Tag der Veranstaltung am Stand von s4acw im Eingangsbereich (zzgl. 1,50€ pro Läufer für die Nachmeldung)

·         Startgebühr: Erwachsene 10 Euro; Kinder bis 14 Jahre 5 Euro

·         Jeder Läufer erhält 50 Prozent Rabatt auf den nächsten Besuch des Osnabrücker Zoos (gültig bis einschließlich 01.10.2018 für eine Person)

·         Getränke und Obst gibt es kostenlos während des Laufs

·         Begleitpersonen haben ab 17:30 Uhr freien Eintritt in den Zoo

·         Führungen durch den Zoo für Kinder während der Erwachsenen-Läufe

·         Duschmöglichkeiten beim TuS Nahne e.V. (Klaus-Strick-Weg 25, zwei Gehminuten vom Zoo entfernt)

 

Läufe und Startzeiten

  • 800 Meter Bambini-Lauf; Treffpunkt: Brücke an der afrikanischen Tierwelt „Takamanda“; Start 18 Uhr
  • 3 Kilometer Fun-Lauf und 6 Kilometer Nordic-Walking; Treffpunkt: Löwenrondell; Start 18:45 Uhr
  • Rund 10 Kilometer Lauf mit Zeitnahme; Treffpunkt: Zoovorplatz; Start 19 Uhr
  • Treff ist jeweils 15 Minuten vor dem Lauf

Veröffentlicht von:

Zoo Osnabrück gGmbH

Klaus-Strick-Weg 12
49082 Osnabrück
DE
Telefon: 05419510524
Homepage: https://www.zoo-osnabrueck.de/

Ansprechpartner(in):
Zoo Osnabrück
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Über den Zoo Osnabrück

Der Zoo Osnabrück wurde 1935 als Arbeitsgemeinschaft Heimattiergarten von Osnabrücker Bürgern gegründet und bereits 1936 als Heimattiergarten eröffnet. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Heimattiergarten größtenteils zerstört, doch anschließend verfolgten die Osnabrücker weiterhin ihr Ziel, für die Stadt einen Zoo zu schaffen. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte sich der Heimattiergarten zum Tiergarten und schließlich zum zoologischen Garten. Heute beherbergt der Zoo auf 23,5 Hektar über 2.656 Tiere aus 298 Arten. Neueste Erlebniswelten sind der Unterirdische Zoo (2009), die afrikanische Erlebniswelt „Takamanda“ (2010), die nordische Tierwelt „Kajanaland“ (2011) und der Affentempel „Angkor Wat“ (2012). 2014 wurde der Tigertempelgarten im Bereich „Angkor Wat“ eröffnet. Als dritter Bestandteil wurde im Herbst 2017 der „Orang-Utan Dschungeltempel“ in diesem Bereich fertig gestellt. Im Oktober 2018 neu hinzugekommen ist die nordamerikanische Tierwelt „Manitoba“ mit u.a. Hudson-Bay-Wölfen, Schwarzbären, Waldbisons, Stinktieren und Kanadischen Bibern. 2017 besuchten den Zoo Osnabrück 1.020.000 Besucher.

Informationen sind erhältlich bei:

Lisa Josef

Pressesprecherin

Presse & Sponsoring

Zoo Osnabrück gGmbH

Klaus-Strick-Weg 12

49082 Osnabrück

Tel.: 0541-95105-28

FAX: 0541-95105-22

Handynummer: 0151-46727045

E-Mail: josef@zoo-osnabrueck.de

www.zoo-osnabrueck.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: