Die BOAR Distillery im Schwarzwald – Heimat von BOAR Gin und Schmiede von handcrafted Spirituosen aus dem Schwarzwald seit 1844

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 30.08.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Die BOAR Distillery im Schwarzwald – Heimat von BOAR Gin und Schmiede von handcrafted Spirituosen aus dem Schwarzwald seit 1844

 

Seit Generationen ist die BOAR Destille traditionell im Schwarzwald verwurzelt und der perfekte Ort, an dem die Brenntradition geliebt, gelebt und neu interpretiert wird

 

Vom 08.10. bis 10.10. kann BOAR Gin auf dem diesjährigen Bar Convent Berlin erlebt werden!

 

Hamburg, Juli 2018

BOAR Gin – nicht nur ein „weiterer“ Gin, der den Hype abgreifen will, sondern eine liebevoll handgemachte Spirituose, die Tradition und Innovation in unnachahmlicher Art verbindet. Inmitten des Schwarzwalds hat der BOAR Gin in einer kleinen Familienbrennerei seine Heimat gefunden – hier entstehen bereits seit 1844 über mehrere Generationen hinweg handwerkliche und hochqualitative Spirituosen und Brände. Wer braucht schon neumodisch, wenn’s auf Basis einer authentischen Tradition doch so viel schöner ist, Gin neu zu interpretieren?

 

Die Gesichte der BOAR Destille ist seit jeher die eines bodenständigen Wunsches, der auch im BOAR Gin verkörpert wird – nur mit dem Besten zufrieden zu sein. In der BOAR Destille am Ursprung des Renchtals im Schwarzwald hat das BOAR Gin Team sein Zuhause – Markus Kessler, Hannes Schmidt und Torsten Boschert feilen hier kontinuierlich an neuen Ideen und Rezepturen inmitten der traditionsreichen Geschichte der Destille. Besonderes Markenzeichen der BOAR Destille ist die Verwendung von reinem Schwarzwälder Tiefenquellwasser – mild, mineralstoffreich und 100% natürlich.

 

Seit 1844 steht die BOAR Destille für Produkte, die in liebevollster Handarbeit und kleinen Chargen hergestellt werden. Jedes Produkt, so natürlich auch der BOAR Gin, enthält kleine und innovative Familiengeheimnisse – wie zum Beispiel die weltweit einzigartige Verwendung des Schwarzwaldtrüffels, der dem BOAR Gin Bitterstoffe entzieht und ihn somit zum meist ausgezeichneten Gin 2017 + 2018 macht!

 

Das BOAR Gin Team bringt natürlich auch in diesem Jahr wieder ein Stück dieser Schwarzwälder Tradition auf den Bar Convent Berlin. Vom 08. bis 10. Oktober können Besucher sich an Stand 3-C11 über die Produkte der BOAR Destille informieren und sich von der Geschichte, dem Handwerk und der Tradition des Teams beeindrucken lassen. Come say hi!

 

Der weltweit höchstprämierte Gin 2017 + 2018!  BOAR Gin® ist in einer 0,5 l Flasche zum UVP von 35,90 € im Handel und im BOAR Onlineshop erhältlich.

 

Mehr Informationen unter www.BOARgin.de.

 

Die seit 1844 geführte Familienbrennerei stellt erstklassige, natürliche Gins her. Durch die innovative Verwendung von Burgundertrüffeln, die keine Aromen spenden, sondern Bitterstoffe entziehen, entsteht ein einmaliges Erlebnis im BOAR Gin. „Väter“ des BOAR Gin sind die drei Inhaber Hannes Schmidt, Torsten Boschert und Markus Kessler. Im Logo von BOAR steht der Schwarzwaldkeiler, dessen weibliches Pendant der Legende nach die hochwertigsten Trüffel sucht, da der Trüffel einen Stoff aussondert, der dem Sexualhormon des Keilers ähnelt. Die Leidenschaft für ihr Handwerk spiegelt sich in den hochwertigen Kreationen wieder – bei der Auswahl der Rohstoffe, sowie bei der Verarbeitung und Veredelung zum Destillat werden keine Kompromisse eingegangen. Im Jahr 2017 wurde BOAR Gin® bei internationalen Awards mit Goldmedaillen und Doppelgold ausgezeichnet und so zum „weltbesten Gin 2017“ gewählt. Das Sortiment der BOAR Destillery umfasst zudem die Special Editions BOAR Gin® Edition Black und den BOAR Gin® Edition Royal.

Veröffentlicht von:

rausch communications & pr

Deichstraße 29
20459 Hamburg
Telefon: 040 36 09 76 90
Homepage: www.rauschpr.com

Ansprechpartner(in):
Conrad Rausch
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

rausch communications & pr
Deichstraße 29
20459 Hamburg

info@rauschpr.com
www.rauschpr.com
Themenverwandte Pressemitteilungen: