Folter, Nichteinhaltung der Grund und Menschenrechte in Österreich

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 02.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Ich möchte Sie möchte Sie über folgenden Sachverhalt informieren, da ich der Auffassung bin, dass eine Regierung welche die elementarsten Grundrechte ihrer eigenen Bürger nicht einhält zu allen fähig ist und wie die Geschichte zeigt, dass vermutlich der Anfang einer traurigen Entwicklung ist. Derzeit weist die österreichische Regierung Imame aus und schließt Moscheen. Als nächster wird es vermutlich heißen kauft bei Moslems nicht ein. Dann wird die österreichische Bevölkerung Ihre Kebab vermutlich selbst zubereiten müssen. 
Ich bin Polizeibeamte in Österreich und habe, da mit allen Mitteln versucht wird, mich einzuschüchtern in Deutschland um Asyl angesucht. Mir wurde paranoide Schizophrenie attestiert und ich wurde zwangsweise Untergebracht um mich einzuschüchter. 
Ich füge diese Schreiben meine Vernehmung bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft Wien sowie meines Asylantrages bei. Ich besitze weiter umfangreiche Unterlagen, da die Behörden und Gerichte, aufgrund der politischen Deckung,  keine gesetzlichen Bestimmungen eingehalten haben. Anmerken möchte ich, dass ich des Bundeskanzler Sebastian Kurz wiederholt mittels Mail in informiert habe und nie eine Antwort erhielt.Ich bin der Auffassung, da es sich um das kriminelle Netzwerk von Erwin Pröll, eh. Landeshauptmann von Niederösterreich, handelt, und dieser ein Förderer von Sebastian Kurz war, versucht wird, mit allen Mittel die Angelegenheit zu vertuschen. 
Den E-Mail Verkehr,sowie weitere umfangreiche Unterlagen,  der dies beweist,  habe ich auf meinen Computer gespeichert und kann Sie ihnen jederzeit übermitteln, da ich mich in Deutschland befinde und  Österreich nie mehr aufsuchen werde. 
 
Hochachtungsvoll 
 
 
Josef Kamhuber
 

 

Veröffentlicht von:

Josef Kamhuber

Platt 184
2051 Platt
DE

Ansprechpartner(in):
Josef Kamhuber
Herausgeber-Profil öffnen

Themenverwandte Pressemitteilungen: