Zahnarzt (Region Karlsruhe) rät: Zähne nicht selbst bleichen

KARLSRUHE. Die Welt ist voller teils absurder Rezepte, die angeblich die Zähne bleichen bzw. Zähne weißer machen sollen. Hausmittel wie Backpulver, Zitronensaft oder Salz wird eine vermeintliche Bleichwirkung auf die Zähne nachgesagt. Tatsächlich jedoch steckt da nicht viel dahinter, weiß Zahnarzt Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt, der in seiner zahnärztlichen Privatpraxis im renommierten Umfeld des Brenners Medical Care Centers in Baden-Baden Patienten auch aus dem Einzugsbereich Karlsruhe behandelt. Von speziellen Zahnpasten, die angeblich zu weißeren Zähnen führen sollen, hält der Zahnarzt nicht viel. Ihre Wirkung beschränke sich allenfalls auf eine Auffrischung der ursprünglichen Naturfarbe, erklärt Dr. med. dent. Beschnidt. Gelblich-braune Beläge, die durch Nahrungs- und Genussmittel wie Tee, Kaffee, Rotwein oder Nikotin verursacht werden, können mit diesen Zahnpasten nicht entfernt werden. Zugleich seien die Weißmacher-Zahnpasten mitunter zu aggressiv für Menschen mit freiliegenden Zahnhälsen, warnt er.

Zahnarzt für die Region Karlsruhe empfiehlt professionelle Behandlung, um Zähne zu bleichen

Zwar lässt sich auch über eine professionale Zahnreinigung ein aufhellender Effekt erreichen, der über die Reinigung mit Zahnbürste und Zahnpasta hinausgeht. Ihr Ziel jedoch ist vordergründig die Gesunderhaltung der Zähne und weniger die Aufhellung, stellt Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt heraus. Das professionelle Bleichen der Zähne beim Zahnarzt hat für den Patienten entscheidende Vorteile, zeigt sich der Zahnarzt überzeugt. Denn im Vordergrund steht dabei die Zahngesundheit, und die kann der Zahnarzt bei einer detaillierten Untersuchung der Zähne auf Karies, feine Risse im Schmelz, defekte Füllungsränder oder freiliegende Zahnhälse beurteilen. Ziel der Untersuchung ist es zu vermeiden, dass Wirkstoffe ins Zahninnere eindringen und entzündliche Prozesse auslösen. Aufgabe des Zahnarztes ist es, die Grenzen des Machbaren zu beurteilen und das geht nur über eine kompetente zahnärztliche Untersuchung.

Drei Wege zu weißeren Zähnen: Professionelles Bleichen der Zähne beim Zahnarzt

Wie weiß die Zähne nach der professionellen Behandlung aussehen sollen, entscheiden Arzt und Patient in der Praxis von Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt gemeinsam. Denn der Wirkungsgrad der Behandlung lässt sich steuern. Generell wendet Zahnarzt Beschnidt drei Methoden an: Zähne bleichen für zu Hause, Home-Bleaching genannt, das unkompliziertere Office Bleaching in der Zahnarztpraxis oder das Power-Bleaching, bei dem der Bleich-Vorgang mit energiereichem Laser- oder UV-Licht unterstützt wird.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Themenverwandte Pressemitteilungen: