Weiterbildung im Haus der Technik zu den neuen ISO Normen der Tolerierung

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 11.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Die neuen Toleranznormen sind heute hauptsächlich auf CAD und die digitale Koordinatenmesstechnik angepasst. Diese Technik erfordert eine genaue Bauteilbeschreibung durch eine eindeutige Symbolsprache für Größenmaße sowie Form- und Lagetoleranzen.

Mithilfe der ISO Normen ist es auch möglich, Stück- und Qualitätskosten zu minimieren und das Gewährleistungsrisiko zu mindern. Das neue Update – Seminar zu den Toleranznormen vom 12.-13.09.2018 in München im Haus der Technik geplant. Da sich der Normenstand in letzter Zeit beträchtlich geändert hat, ist es Ziel des Seminars den Teilnehmern den aktuellen Wissenstand näher zu bringen und beispielhaft zu erklären.

Des Weiteren wird Prof. Bernd Klein auf folgende Themen eingehen:

Geometrische Produktspezifizierung für 2D- Fertigungszeichnungen und 3D-CAD-Konstruktionsmodelle, Anforderungen der digitalen Messtechnik an die Produktspezifizierung, Zeichnungsangaben nach aktuellster ISO-Normung, Anerkennung der ISO-Spezifikationen durch Zeichnungseintrag, ISO-Grundsatz der bestimmenden Zeichnung, neue Mess- und Nachweißbedingungen für Längenmaße sowie die aktuelle Normensituation in der Tolerierung.

Dieses Seminar richtet sich an interessierte Entwickler, Techniker und Konstrukteure aus dem Maschinen-, Automobil- und Gerätebau.

 

Information

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

 

https://www.hdt.de/update-tolerierung-auf-neue-iso/gps-normung-seminar-h110092268?number=H110092268

 

Details zu weiteren Seminaren und Anmeldung finden Interessierte auch unter:

 

http://www.hdt-essen.de/konstruktion

Veröffentlicht von:

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin

Seydelstr. 15
10117 Berlin
Telefon: 03039493411
Homepage: http://www.hdt.de

Ansprechpartner(in):
Heike Cramer-Jekosch
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte, stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster, pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

Informationen sind erhältlich bei:

Haus der Technik e.V.  /  Niederlassung Berlin

 

Seydelstr. 15

 

10117 Berlin, Mitte

 

 

Niederlassungsleiterin

 

Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch

 

h.cramer-jekosch@hdt.de

 

Tel.: 030 39493411

 

Fax: 030 39493437

 

Themenverwandte Pressemitteilungen: