Tanja Playner bringt ihr neues Projekt nach Paris

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 11.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

31. Juli 2018
Wien/ Paris Die bekannte Pop Art Künstlerin Tanja Playner bringt ihr neues Projekt "Lady Eccentric" nach Paris. Das Projekt entsteht durch einer Collaboration mit den deutschen Prominenten Alicia und Nicki King. Für das Kunstwerk, das in Paris präsentiert wird, hat Tanja Playner die Kings in Cannes, wo auch das Kunstgenie Pablo Picasso lebte, für einen Photo Shooting besucht.
"Es ist ein außergewöhnliches Project. Es geht um die Beziehungen, um das Symbol der Freiheit, die Alicia und Nicki verkörpern und um den Spaß im Leben" – sagt Tanja Playner.
Das Kunstwerk wird vom 19 bis 21 Oktober im Komplex du Louvre Paris präsentiert.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

MAMAG Modern Art Museum

Schloss Hubertendorf 1
3372 Blindenmarkt
Deutschland
Telefon: +43 664 2142 885
Homepage: http://www.mamag-museum.com

Ansprechpartner(in):
Heinz Playner
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten. In den Ausstellungen sind Fotokunst, moderne malerische Ansichte, Druckgrafiken, Lithografien, Skulpturen, Mischtechniken zeitgenössischer Kunst bis zum Pop Art zu sehen.

Informationen sind erhältlich bei:

MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
office@mamag-museum.com
+43 664 2142 885
http://www.mamag-museum.com
Themenverwandte Pressemitteilungen: