Erste digitale Verpflegungskarte in Deutschland: Sodexo digitalisiert die Mittagsverpflegung

(NL/7017399911) Der Staat fördert die Mitarbeiterverpflegung. Sodexo emittiert nun die erste digitale Verpflegungskarte in Deutschland: Mit der Restaurant Pass Karte bietet der Marktführer für betriebliche Sozialleistungen die bewährten Restaurantschecks auch als digitale Lösung.

Sodexo ist der unangefochtene Marktführer, wenn es um die Verpflegung von Mitarbeitern in Deutschland geht. Dabei unterstützt Sodexo seine Kunden zunehmend auch mit digitalen Verpflegungslösungen.

Die staatliche Förderung und steuerliche Vergünstigung der Mitarbeiterverpflegung hat in Deutschland eine lange Tradition: Seit den 1950er Jahren können Unternehmen die Mittagsverpflegung ihrer Beschäftigten steuerfrei bezuschussen. In den 70er Jahren vereinfachte Sodexo den bis dahin nötigen Administrationsaufwand radikal durch die bis heute populären Restaurantschecks. Auch heute ist Sodexo weiter Vorreiter und passt das Medium konsequent der Digitalisierung an: Mit dem Restaurant Pass als Prepaid Karte ermöglicht Sodexo, als Marktführer für betriebliche Sozialleistungen, die bewährten Restaurantschecks auch als digitale Lösung zu nutzen.

Mit der Restaurant Pass Karte können Unternehmen die Verpflegung ihrer Angestellten noch gezielter bezuschussen. Vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen mit Niederlassungen ohne eigene Kantine können Firmen mit Sodexo Restaurantschecks und der Sodexo Restaurant Pass Karte eine steuerfreie Mittagsverpflegung realisieren.
Dazu sagt Ulrike Zädow, Geschäftsführerin von Sodexo Benefits and Rewards Services: Unsere Kunden und deren Mitarbeiter haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen, wenn es um die Verpflegung am Arbeitsplatz geht. Als einziger Anbieter sind wir in der Lage, vom Mittagessen im Betriebsrestaurant über die flexible Verpflegung mit dem Restaurant Pass als Scheck oder Karte bis hin zu weiteren Gehaltsextras ein umfassendes Spektrum an Möglichkeiten anzubieten, das die Lebensqualität der Mitarbeiter signifikant erhöht und unseren Kunden dabei hilft, noch erfolgreicher zu sein.

Abstimmung mit den Finanzbehörden sichert Konformität mit den Anforderungen der Lohnsteuerrichtlinie
Die Steuerfreiheit von betrieblichen Mahlzeitenzuschüssen an Mitarbeiter unterliegt diversen gesetzlichen Voraussetzungen, daher setzt Sodexo mit seiner digitalen Verpflegungslösung weiter auf eine individuelle vertragliche Anbindung von Restaurants, Einzelhändlern und Lieferdiensten, wo die Sodexo Restaurant Pass Karte eingesetzt werden kann. Damit entfällt die Pflicht, einzelne Belege im Lohnkonto aufzubewahren ein nicht zu unterschätzender Nachteil bisheriger Digitalverfahren. Aus Kreisen der Steuerverwaltung heißt es dazu: Das Sodexo System ist das geeignetste und fortschrittlichste System am Markt, mit dem für Unternehmen der geringste Aufwand verbunden ist.

Die wiederaufladbare digitale Verpflegungskarte ist für die Mitarbeiter einfach, komfortabel und sicher. Arbeitgeber können noch besser bestimmen, welche Lösung optimal zu ihrem Unternehmen passt und für die Einlösestellen reduziert sich maßgeblich der Administrationsaufwand in der Abrechnung. Mit Deutschlands erster digitaler Verpflegungskarte unterstreicht Sodexo seine Position als Taktgeber der Digitalisierung im Bereich betrieblicher Sozialleistungen [NM230818SX].

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Sodexo

Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: 069-73996-6211
Homepage: www.sodexo.de

Ansprechpartner(in):
George Wyrwoll
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 30 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 14.000 Mitarbeiter.
Im Geschäftsbereich Servicelösungen vor Ort gehört Sodexo zu den Marktführern des technischen, kaufmännischen und infrastrukturellen Facility Managements und erbringt Dienstleistungen in Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Kliniken und Senioreneinrichtungen, Schulen und Kinderbetreuungs-stätten. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo, weltweit führender Anbieter von Lösungen für die Lebensqualität im Alltag
Lebensqualität spielt eine wichtige Rolle bei der persönlichen Weiterentwicklung und für die Leistung von Organisationen. Deshalb ist Sodexo seit der Firmengründung im Jahre 1966 ein strategischer Partner für Unternehmen und Institutionen, für die herausragende Leistungen und Wohlbefinden an oberster Stelle stehen. Mit der gleichen Dienstleistungsbereitschaft entwickeln, organisieren und realisieren 380.000 Sodexo-Mitarbeiter in 80 Ländern ein unübertroffenes Spektrum an Servicelösungen vor Ort und an Motivationslösungen. Sodexo hat eine neue Form des Dienstleistungsgeschäfts geschaffen, das zur persönlichen Entfaltung seiner Mitarbeiter genauso beiträgt, wie zur wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Entwicklung der Gemeinschaften, Regionen und Länder, in denen Sodexo tätig ist.


Kennzahlen (Stand: 31. August 2009):
Sodexo weltweit:
14,7 Milliarden Euro Umsatzvolumen
380.000 Beschäftigte
22. größter Arbeitgeber weltweit
80 Länder
33.900 Unternehmen
50 Millionen Verbraucher werden täglich erreicht
Sodexo in Deutschland:
14.000 Beschäftigte
600.000 Verbraucher nutzen täglich unsere Dienstleistungen
30.000 Einlösestellen
12.000 Kunden

Informationen sind erhältlich bei:

Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com
069-73996-6211
www.sodexo.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: