Von Salvador nach Itaparica: Ein Wochenende im brasilianischen Segelparadies

 

Brasiliens Küste erstreckt sich über rund 4.650 Meilen (7483 Kilometern), gesäumt von wunderschönen Buchten, Inseln und natürlich Stränden. Die Vielfalt dieser riesigen Land- und Meeresfläche entlang unterschiedlichster Klimazonen ist für Segelbegeisterte ein Erlebnis. So ist etwa eine Reise von Salvador da Bahia nach Itaparica über die friedliche Baía de Todos os Santos eine großartige Möglichkeit für Tagesausflügler und erfahrene Segler, die Schönheit der Stadt, des Meeres und der Inseln an einem Wochenende erleben zu können.

 

Segelerlebnisse entlang der Baía

Im Bundesstaat Bahia befindet sich die Baía de Todos os Santos, die größte Bucht Brasiliens. Auch als Allerheiligenbucht bekannt, sind die ruhigen Gewässer eine Möglichkeit für Segler, über 54 Inseln und kilometerlange Küsten zu entdecken. Das Gewässer und die umliegende Landschaft bieten Reisenden eine wunderschöne Flora und Fauna inmitten des klaren, blauen Wassers, das vor der rauen See des Atlantischen Ozeans geschützt ist. Tropische Strände und malerisch historische Städte säumen die Küste. Die Bucht ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Touristen, die an einem kurzen Tag oder während einer Wochenendkreuzfahrt die Inseln vor der Küste erkunden möchten, sondern auch für erfahrene Segler. Sogar Segel-Rallyes und Regatten finden hier statt. Am Eingang der Bucht liegt die Kolonialstadt Salvador da Bahia, eine hervorragende Ausgangsbasis für den Start der Reise.

 

Die Stadt am Meer

Salvador da Bahia ist ein Geheimtipp für Reisende. Die Stadt verfügt über eine atemberaubende Architektur, fest verwurzelt in ihrer maritimen Geschichte und durch koloniale Einflüsse ihrer portugiesischen Gründer geprägt. Viele Besucher kommen nach Salvador, um die berühmte afrikanisch beeinflusste Küche zu probieren oder die lebhafte Musikszene zu genießen. Die zahlreichen Yachthäfen sind ein perfekter Ausgangspunkt für eine Seereise. Salvador da Bahia gilt als Drehkreuz für Reisen durch die Bucht und ist der ideale Ort, um ein Segelboot zu mieten oder einen Ausflug zu den nahe gelegenen Inseln zu buchen.

 

Ausflug nach Itaparica

Einer der beliebtesten Tagesausflüge von Salvador aus führt auf die größte Insel Brasiliens, Itaparica. Die Einheimischen nutzen gerne die Fähre, um an den Wochenenden auf der Insel, die zirka zehn Kilometer entfernt liegt, am Strand zu entspannen. Die Insel selbst verfügt über eine blühende Infrastruktur mit vielen Restaurants, Standard- und Luxushotels, Bars, exklusiven Geschäften und kleinen Souvenir-Läden. Auf Wanderungen entlang der Küste oder im Landesinneren kann man Kirchen und alte koloniale Gebäude entdecken. Im Südwesten der Insel erwartet den Besucher eine üppige Vegetation und Begegnungen mit unterschiedlichsten Tierarten, wie etwa Gürteltieren und Ameisenbären. Ein großer Teil der Insel steht unter Naturschutz und kann mit speziellen Charter-Touren erkundet werden. Itaparica ist ein kleines, lebhaftes Paradies und von hier aus lässt sich ebenfalls wunderbar eine Reise zu anderen Inseln und Häfen der Bucht starten.

 

Inselhopping

Ein Ausflug entlang der Baía de Todos os Santos ist viel mehr als nur eine Bootsfahrt. Die zahlreichen weißen Sandstrände und die wunderschönen Korallenriffe mit bunten Fischen sind ein unvergessliches Erlebnis für Taucher und Schnorchler. Auch Sportfischer kommen bei der Reise durch die Bucht auf ihre Kosten. Das Erkunden der Umgebung ist dabei immer Teil des Abenteuers. So lohnt es sich, die Wasserquelle, dort, wo der Paraguaçu-Fluss in die Bucht mündet, aufzusuchen. Die flachen Wasserpassagen zwischen den langen Wurzeln der Mangroven sind ein beeindruckender Anblick. Folgt man dann den sich windenden Wasserstraßen per Boot oder Kanu wird ein kleiner Traum für Naturliebhaber wahr.

 

Noch mehr segeln! Weitere hervorragende Segelreviere in Brasilien:

• Mit mehr als 30 km langen Stränden ist die Küste von Fortaleza ein beliebter Ort, um die perfekte Brise zu erwischen.

• Paraty gilt als die Hauptstadt des Tauchens in Brasilien und ist definitiv einen Abstecher wert.

• Die Insel Cataguases vor der Küste von Rio de Janeiro ist ein beliebtes und atemberaubendes Reiseziel, das täglich Segler und Vergnügungssuchende anzieht.

Mehr Informationen unter: http://visitbrasil.com/en/blog/let-the-wind-take-you-to-5-excellent-places-for-sailing.html

 

 

Über EMBRATUR

Das Brasilianische Tourismusbüro (Embratur) steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Tourismus und ist hauptverantwortlich für alle internationalen Marketingaktivitäten. Diese umfassen unter anderem die Promotion brasilianischer Produkte und Dienstleistungen im Ausland sowie die Förderung Brasiliens als Reiseziel im internationalen Wettbewerb. Die weltweit vernetzten Tourismusbüros arbeiten gemeinsam an dem Ziel, die soziale und ökonomische Struktur sowie das positive Image Brasiliens zu festigen und weiter auszubauen. Als Orientierung bei ihren Aktionsprogrammen dient der Marketingplan „Plano Aquarela – Internationales Tourismusmarketing“.

www.visitbrasil.com

 

Pressekontakt

Simone Kalski

Ogilvy Public Relations

Am Handelshafen 2-4

40221 Düsseldorf

Tel. + 49 211 49 700 737

simone.kalski@ogilvy.com

 

Instagram: @visitbrasil

Twitter: www.twitter.com/visitbrasil

Veröffentlicht von:

Ogilvy Public Relations

Am Handelshafen 2-4
40221 Düsseldorf
DE
Homepage: https://www.visitbrasil.com

Ansprechpartner(in):
Simone Kalski
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über EMBRATUR

Seit der Gründung am 18. November 1966 besteht die wichtigste Zielsetzung von EMBRATUR in der Förderung der touristischen Aktivitäten in Brasilien.

Seit Januar 2003 ist EMBRATUR unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Tourismus hauptverantwortlich für alle internationalen Marketingaktivitäten. Diese umfassen unter anderem die Promotion brasilianischer Produkte und Dienstleistungen im Ausland sowie

die Förderung Brasiliens als Reiseziel im internationalen Wettbewerb. Die weltweit vernetzten Tourismusbüros arbeiten gemeinsam an dem Ziel, die ökonomische Struktur und das positive Image Brasiliens zu festigen und weiter auszubauen. Als Orientierung bei ihren Aktionsprogrammen dient der Marketingplan ‚Plano Aquarela – Internationales Tourismusmarketing’.

www.visitbrasil.com

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt

Simone Kalski                         

Ogilvy Public Relations                        

Tel. + 49 211 49 700 737      

simone.kalski@ogilvy.com      

Themenverwandte Pressemitteilungen: